communicode und IAW Bochum beginnen Kooperation

communicode und die Studierenden des IAW der Universität Bochum nutzen die Praxiswoche zur synergetischen Zusammenarbeit.
Essen, den 17. Mai 2022

Erkenntnisgewinn und Optimierungspotenziale für alle Beteiligten

Essen, den 17. Mai 2022

Die eigenen etablierten Prozessmuster im Unternehmen zu optimieren oder teilweise durch aktuellere Handlungsprinzipien zu ersetzen, ist in wenigen Fällen ohne den objektiven Blick von außen möglich. Die Full-Service-Digitalagentur communicode aus Essen verfolgt die Weiterentwicklung ihrer internen Prozesse konsequent. Aktuell nutzt communicode im Rahmen einer längerfristigen Kooperation die so genannte „Praxiswoche“ des Instituts für Arbeitswissenschaften der Ruhr Universität in Bochum zur gegenseitigen Synergie.

Etabliertes Projekt für praxistaugliche Lehrinhalte

Die Praxiswochen des IAW an der Ruhr Universität Bochum dienen sowohl den Lehrkräften als auch den Studierenden der Master-Studiengänge dazu, die erlernten Inhalte in der betrieblichen Praxis anzuwenden und sie auf ihren Mehrwert zu testen. Zu diesem Zweck besuchen die Studierenden mittelständische Betriebe und Konzerne und erarbeiten gemeinsam mit ihnen die Entwicklungspotenziale und geben konkrete Handlungsempfehlungen. Im Rahmen des Studiengangs Master of organizational Management haben sich neun Studierende bei communicode die Analyse eines bestehenden Prozessabschnittes vorgenommen. Auf die Art haben sie nicht nur das Unternehmen kennengelernt, sondern ihr theoretisches Fachwissen in der Wirtschaftswelt direkt zur Anwendung bringen können. Diese Kombination aus Theorie und Praxis hat sich mit den Praxiswochen beim IAW fest etabliert. Sie bietet den Studierenden die attraktive Möglichkeit, über die reine Theorie hinauszublicken und für ihr späteres Berufsleben in gehobenen Positionen wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen.

Willkommene Entwicklungsmöglichkeiten

Für Unternehmen wie die communicode AG sind die Praxiswochen des IAW ein gern gesehenes Projekt. Der digitale Wirtschaftssektor ist ein dynamisches und wandlungsbestimmtes Feld, was die Suche nach neuen Entwicklungspotenzialen bei communicode zusätzlich antreibt. Das gemeinsame Engagement mit dem IAW bringt Bedarfe zusammen, die einander reflektieren, anreichern und an die aktuellen Gegebenheiten des Marktes anpassen. So ist es der Wunsch bei communicode, die in Kundenprojekten gelebte Agilität auch innerhalb des Unternehmens noch stärker einzubinden. Umso größer ist die Aufgeschlossenheit aller Beteiligten gegenüber den aufgezeigten Potenzialen.

Im Verlauf der Praxiswoche wussten die Studierenden alle Beteiligten bei communicode durch ihre analytische und strukturierte Herangehensweise zu beeindrucken. Sie erfassten die Prozesse und ihre Zusammenhänge mit professioneller Sensibilität und konnten entsprechende Handlungsempfehlungen konkret formulieren. So ist es für die communicode AG der logische Schluss, diese Kooperation zu einer langfristigen Partnerschaft auszubauen und die Synergien in Bezug auf Kompetenzen und Erkenntnisgewinn gegenseitig weiter zu nähren.

Der gemeinsame Blick in die Zukunft

Nach der ersten gemeinsamen Praxiswoche im März wird bereits im Mai das nächste Kooperationsprojekt folgen. Dieses Mal stehen der Wissensaustausch und die interne Kommunikation im Unternehmen im Fokus der Analysen: Was hat sich durch das mobile Arbeiten im Unternehmen hinsichtlich des informellen Wissensaustauschs verändert? Wie lässt sich teamübergreifender Wissens- und Informationstransfer organisieren? Um nur zwei der hier anstehenden Fragen zu zeigen. Diese beleuchten in der IT-Branche besonders wichtige und für alle Projekte entscheidende Aspekte. Umso gespannter sind die Mitarbeiter der communicode AG auf die Ergebnisse der gemeinsamen Bemühungen und freuen sich bereits auf weitere Praxiswochen und die weitere Förderung der Studierenden am IAW.

Über das Institut für Arbeitswissenschaft

Das IAW an der Ruhr-Universität in Bochum widmet sich der ganzheitlichen und interdisziplinären Managementausbildung seiner Studierenden und setzt dabei auf ein interaktives, wechselseitiges Lernen im Rahmen eines gecoachten Selbststudiums. Wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Studiengang Organizational Management bereiten die Studierenden auf die Übernahme von Führungsfunktionen und das Handeln als Führungskraft in Unternehmen vor. Das IAW geht zu diesem Zweck immer wieder Kooperationen mit Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ein, um die Studierenden ihre theoretischen Grundlagen direkt in der praktischen Anwendung überprüfen und optimieren zu können. Anerkannte und qualifizierte Dozenten begleiten die Studierenden während ihrer Ausbildung und unterstützen sie bei der Entwicklung und Erweiterung ihrer beruflichen Handlungskompetenzen.

Über communicode:

communicode – building digital bridges

Die Full-Service-Digitalagentur communicode AG aus Essen/NRW entwickelt Enterprise E-Business-Lösungen für Marken und Händler. Das Leistungsportfolio umfasst die Themen E-Commerce, Product Information Management, Content Management, Digital Marketing Management sowie Software Engineering für B2B und B2C. Mit über 100 Digitalisten und Kreativen realisiert communicode nachhaltige Lösungen auf Basis innovativer Konzepte sowie technologischer und prozessualer Expertise: kreativ-agil-digital️. Die Unternehmenstochter infuniq Systems bietet eine flexible CDM-Plattform für digitale Transformation an. Führende Anbieter wie SAP, CoreMedia, CELUM, shopware und AWS sind Technologie-Partner von communicode. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Vorwerk, Medion, Triumph, Olymp, thyssenkrupp oder Turck.

PDF Download