news-header

Aktuelles

Flexibel, agil, digital. communicode wird Partner der Amazon Web Services.

Flexibel, agil, digital. communicode wird Partner der Amazon Web Services.

Flexibel, agil, digital. communicode wird Partner der Amazon Web Services.

Die Full-Service-Digitalagentur communicode AG erweitert ihr Technologie-Portfolio für Service Management und Operations.
mehr erfahren

communicode belegt im diesjährigen Internetagenturranking Platz 46 und ist damit eine der 5 größten, vom BVDW zertifizierten Internetagenturen in NRW.

communicode AG im Internetagenturranking 2018 zum 4ten Mal in Folge deutschlandweit unter den Top 50

communicode belegt im diesjährigen Internetagenturranking Platz 46 und ist damit eine der 5 größten, vom BVDW zertifizierten Internetagenturen in NRW.

Am 23.04.2018 veröffentlichte der HighText iBusiness Verlag gemeinsam mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und den Marketing-Fachmagazinen Horizont und W&V das diesjährige Internetagenturranking.

Bereits zum 4ten Mal in Folge ist die in Essen ansässige Full-Service-Digitalagentur mit 6,68 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2017 unter den Top 50 der deutschen Internetagenturen.
mehr erfahren

communicode lädt zur digitalen Fachkonferenz: “ThinkChange 2018 – Perspektiven der digitalen Transformation” in das Red Dot Design Museum auf Zollverein.

ThinkChange 2018 – Perspektiven der digitalen Transformation

communicode lädt zur digitalen Fachkonferenz: “ThinkChange 2018 – Perspektiven der digitalen Transformation” in das Red Dot Design Museum auf Zollverein.

Auf der 3ten ThinkChange-Veranstaltung am 21. Juni dreht alles um das Thema „The Core of Commerce“. Partner des diesjährigen Events ist SAP Hybris.

 
zur Pressemitteilung

communicode realisiert digitale Produkteinführung für das Nahrungsergänzungsmittel MEDOX® in Deutschland

communicode realisiert digitale Produkteinführung für das Nahrungsergänzungsmittel MEDOX

communicode realisiert digitale Produkteinführung für das Nahrungsergänzungsmittel MEDOX® in Deutschland

 

Seit über 17 Jahren schwören zehntausende Abonnenten in Norwegen auf die Kraft der skandinavischen Wildheidelbeere, die reich an Anthocyanen ist. Jetzt ist das einzigartige Nahrungsergänzungsmittel Medox® im neuen Online-Shop unter http://www.medox.de auch in Deutschland erhältlich.

mehr zur MEDOX®-Referenz

communicode auf dem ProjectNetworks Strategiegipfel B2B E-Commerce & E-Business!

ProjectNetworks in Berlin

communicode auf dem ProjectNetworks Strategiegipfel B2B E-Commerce & E-Business!

Zum dritten Mal nimmt communicode an dem Project Networks Strategiegipfel „B2B E-Commerce & E-Business“ teil.

Bei dem hochkarätigen zweitägigen Event, bestehend aus zahlreichen Best-Practice-Vorträgen, Workshops und gezielten Gesprächen, treffen am 15. & 16. Mai 2018 im Titanic Chaussee Hotel in Berlin Verantwortliche aus den Bereichen Marketing, E-Commerce und Vertrieb zum effektiven Networking und Erfahrungsaustausch zusammen.

mehr zur ProjectNetworks

Product Information Management agil realisieren. Jetzt Beratungstermin sichern.

Product Information Management by doing! Jetzt kostenfreien Beratungstermin sichern

Product Information Management agil realisieren. Jetzt Beratungstermin sichern.

communicode hat mit Agile PIM eine Change Management-Methode entwickelt, die komplexe Datenwelten und kollaborative Prozesse für Product Information Management in überschaubaren Schritten für Unternehmen einführt.

Mehr erfahren…

ThinkChange – The Core Of Commerce am 21. Juni 2018

ThinkChange 2018 – Perspektiven der digitalen Transformation

ThinkChange – The Core Of Commerce am 21. Juni 2018

Wir laden Sie herzlich zu unserem Wissensforum aus der Reihe ThinkChange am 21. Juni 2018 in den Ruhrpott ein. Inmitten prämierter Produkte des Red Dot Design Museums setzen wir uns mit Aspekten rund um das diesjährige Fokusthema THE CORE OF COMMERCE auseinander.

mehr zum ThinkChange-Event

Webinar: Complete the Look – Must Haves im Fashion E-Business

Webinar

Webinar: Complete the Look – Must Haves im Fashion E-Business


Strategien für den digitalen Erfolg im Fashion-Business: Erfahren Sie, wie Sie E-Commerce Basics gekonnt kombinieren und Ihren digitalen Look zur Haute Couture im Omnichannel Marketing entwickeln können. communicodes Best Practices und SAP Hybris stehen dabei Modell.

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen.
Details und Anmeldung…

communicode AG ergänzt als Mitaussteller das Shopware-Universum auf der Internet World 2018

communicode AG ergänzt als Mitaussteller das Shopware-Universum auf der Internet World 2018

communicode AG ergänzt als Mitaussteller das Shopware-Universum auf der Internet World 2018

Essen, den 14.02.2018

Die Fullservice Digitalagentur zeigt vom 6. bis 7. März, wie agiles Product Information Management in Verbindung mit Shopware funktioniert.

mehr…

communicode gemeinsam mit CoreMedia auf der Rethink! MAD Minds 2017

communicode zusammen mit CoreMedia auf der Rethink! MAD Minds 2017

communicode gemeinsam mit CoreMedia auf der Rethink! MAD Minds 2017

Zum ersten Mal nimmt communicode an der Rethink! MAD Minds, dem Strategie- und Technologie-Event rund um innovative Ansätze und Top-Trends im Digitalen Marketing, teil.

mehr…

Webinar: „B2B-Commerce – geringe Prozesskosten, verbessertes Kundenerlebnis und höhere Kundenbindung“

Webinar zu B2B-Commerce

Webinar: „B2B-Commerce – geringe Prozesskosten, verbessertes Kundenerlebnis und höhere Kundenbindung“

Die digitale Transformation besitzt in nahezu allen Branchen und Industriezweigen ein fundamentales Potenzial. Im Fokus erfolgreicher Unternehmen stehen auch in der digitalen Welt die Kunden und das aktive Management von Kundenbeziehungen.

Details und Anmeldung hier…

communicode festigt Shopware-Partnerschaft auf der dmexco 2017

communicode festigt Shopware-Partnerschaft auf der dmexco 2017

communicode festigt Shopware-Partnerschaft auf der dmexco 2017

communicode ist zum zweiten Mal als Partner-Aussteller auf dem Stand der Shopware AG in Halle 7 / C048 vertreten und untermauert damit die Zusammenarbeit.

mehr…

Digital Experience Technologie gepaart mit langjähriger SAP Hybris Kompetenz. communicode und CoreMedia gehen Partnerschaft ein.

communicode und CoreMedia gehen Partnerschaft ein

Digital Experience Technologie gepaart mit langjähriger SAP Hybris Kompetenz. communicode und CoreMedia gehen Partnerschaft ein.

Die Full-Service-Digitalagentur communicode AG erweitert ihr Technologie-Portfolio für Crosschannel E-Commerce- und Digital Marketing Lösungen.

mehr…

Webinar „Agile Product Information Management (PIM) – Weniger Zeitaufwand und Kosten, mehr Business Value“

Webinar zum agilen Product Information Management (PIM)

Webinar „Agile Product Information Management (PIM) – Weniger Zeitaufwand und Kosten, mehr Business Value“

Hochwertiger Content ist ein wichtiges Differenzierungsmerkmal – wer zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Kanal Informationen über ein Produkt liefert, erhöht seine Reichweite, den Servicegrad, die Kundenzufriedenheit und damit die Kaufwahrscheinlichkeit.

Die von der communicode AG konzipierte, agile Einführung eines PIM-Systems ist geprägt von einer geringen Projektlaufzeit, schnelleren Ergebnissen, stabilen Lernprozessen, Kosteneffizienz, erhöhtem Business Value und geringem Risiko.

Details und Anmeldung hier…

Review Think Change 2017: Connect to act. Auf unserem diesjährigen Wissensforum drehte sich alles um das Thema „Vernetzung“ und unsere Referenten beleuchteten verschiedene Aspekte desselben Phänomens.

Review Think Change 2017: Connect to act.

Review Think Change 2017: Connect to act.

Auf unserem diesjährigen Wissensforum drehte sich alles um das Thema „Vernetzung“ und unsere Referenten beleuchteten verschiedene Aspekte desselben Phänomens.

Konnektivität betrifft jeden Bereich unseres Lebens: unsere Häuser und Autos werden immer smarter, Apps und Digital Services sind fester Bestandteil unseres Alltags, wir sind allseits vernetzt und ständig erreichbar. Big Data, Cloud-Computing, Automation oder das Internet der Dinge sind Trends im Zeitalter der Digitalisierung, die Wertschöpfungspotenzial bieten und heute schon Realität sind. Allen Vorträgen dieses Tages war daher eines gemein: die Erkenntnis, dass wir als Individuen und als Unternehmen diesen Herausforderungen offen und lernend gegenübertreten sollten. Die Zukunft wird spannend!

Einen Rückblick und die Zusammenfassung der einzelnen Beiträge finden Sie auf unserem Blog.

Alternativ besuchen Sie unsere Landingpage zum Thema: „THINK CHANGE – Perspektiven der digitalen Transformation“. Hier finden Sie zusätzlich zu den Event-Informationen auch Downloads zum Thema.

communicode AG auch 2017 unter den TOP 50 der deutschen Full-Service Digitalagenturen beim BVDW-Internetagenturranking

communicode AG Internetagenturranking 2017

communicode AG auch 2017 unter den TOP 50 der deutschen Full-Service Digitalagenturen beim BVDW-Internetagenturranking

Im E-Commerce Sub-Ranking behauptet sich communicode AG weiterhin auf Platz 18.

mehr…

communicode – Partner des Project Network Strategiegipfels „B2B E-Commerce & Omnichannel“ – zeigt am 26./27. Juni in Berlin, wie agiles Product Information Management funktionieren kann.

communicode beim Project Network Strategiegipfel „B2B E-Commerce & Omnichannel“

communicode – Partner des Project Network Strategiegipfels „B2B E-Commerce & Omnichannel“ – zeigt am 26./27. Juni in Berlin, wie agiles Product Information Management funktionieren kann.

Am 26./27. Juni 2017 präsentiert der Strategiegipfel von Project Networks in Berlin 20 Best-Practice-Case Studies aus der Praxis und bietet Möglichkeiten, in Workshops, Round Tables und Vier-Augen-Gesprächen den eigenen E-Commerce-Status mit Maßstäben innerhalb der Branche zu beleuchten.

mehr…

communicode veranstaltet am 11.05.2017 zweite Fachtagung zur digitalen Transformation in der Zeche Zollverein.

communicode veranstaltet am 11.05.2017 zweite Fachtagung zur digitalen Transformation in der Zeche Zollverein.

communicode veranstaltet am 11.05.2017 zweite Fachtagung zur digitalen Transformation in der Zeche Zollverein.

Unter dem diesjährigen Thema „THINK CHANGE – Connect to Act“ beleuchtet die Essener Full-Service Digitalagentur zusammen mit Referenten und Verantwortlichen aus Handel, Industrie & Marketing Fragestellungen und Strategien für ein vernetztes Business im digitalen Zeitalter.

mehr…

communicode ist Aussteller auf der Internet World 2017. Das Münchner Messegelände ist am 07. und 08. März 2017 wieder Zentrum der E-Commerce Welt.

communicode ist Aussteller auf der Internet World 2017

communicode ist Aussteller auf der Internet World 2017.

Das Münchner Messegelände ist am 07. und 08. März 2017 wieder Zentrum der E-Commerce Welt.

Europas führende E-Commerce Messe präsentiert den Besuchern neueste Trends, aktuellste Technologien, renommierte Experten und zahlreiche Highlights. Namhafte Aussteller stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor, zu den Schwerpunkten der Messe zählen E-Commerce, Multichannel, Online Marketing, Logistik, Software, E-Payment, Usability und Social Media.

Ergänzt wird das Messeangebot durch ein attraktives Rahmenprogramm: Fachvorträge auf fünf Bühnen, Diskussions-Foren, Guided Tours, Preisverleihungen u.v.m..

mehr…

Daten automatisiert nutzen - wie man Geschäftschancen realisiert und Kunden bindet. Ein Fachartikel von communicode in Zusammenarbeit mit conenergy.

Daten automatisiert nutzen

Daten automatisiert nutzen. Wie man Geschäftschancen realisiert und Kunden bindet.

In der aktuellen  e|m|w Zeitschrift für Energy, Markt, Wettbewerb der ener|gate GmbH wurde ein Fachbeitrag zum Thema „Daten automatisiert nutzen – wie man Geschäftschancen realisiert und Kunden bindet“ publiziert. Unsere Kollegin Stefanie Parthen hat in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Heike Hahn von der conenergy unternehmensberatung gmbh diesen Artikel verfasst.

Interessierten stellen wir den einzelnen Artikel als PDF kostenfrei zur Verfügung. Das ganze Magazin kann im ener|gate Shop, als Printmagazin oder per Download erworben werden.

Der Jahres Kick-Off der E-Commerce Branche findet mit dem 13ten Online Marketing Kongress am 07.02. – 08.02.2017 in Berlin statt.

13. Online Handel – „coming of Age“ am 07-08.02.2017

Der Jahres Kick-Off der E-Commerce Branche findet mit dem 13ten Online Marketing Kongress am 07.02. – 08.02.2017 in Berlin statt.

  • Exzellente Speaker mit spannenden Themen
  • Networking mit dem Who is Who der Branche
  • Verleihung des 6. Online-Handel-Awards

Das Thema ist: COMING OF AGE – ONLINE BUSINESS IM DIGITALEN ZEITALTER und was bedeutet dies für:

  • die Next Steps beim Online Handel
  • für die Kundenbindung im Marktplatz Zeitalter
  • für den stationären Handel und für Multichannel

DEEP DIVE WORKSHOPS : MARKETING. MIXEN SIE ZWEI DER DEEP DIVES NACH IHREM INTERESSE.

Zu den Veranstaltungen

Link:

Zur Kongress Seite „Online Handel“

DWNRW-Summit am 25.11.2016 – dem „Tag der digitalen Wirtschaft NRW“

DWNRW-Summit am 25.11.2016 – dem „Tag der digitalen Wirtschaft NRW“

DWNRW-Summit am 25.11.2016 – dem „Tag der digitalen Wirtschaft NRW“

Der DWNRW-Summit findet im Weltkulturerbe Zeche Zollverein ab 10:00 Uhr statt.

Bei dem überregionalen Branchenevent DWNRW-Summit am „Tag der digitalen Wirtschaft NRW“ kommen Akteure aus der Startup-Szene, dem Mittelstand, der Industrie, dem Bereich Venture Capital und aus öffentlichen Institutionen zusammen. Vorträge und Foren zu Trends, Technologien und Best-Practice Beispielen sowie die abendliche Preisverleihung des DWNRW-Award geben den Teilnehmern die Gelegenheit, sich zu informieren und auszutauschen.

Darüber hinaus können junge Unternehmen sich innerhalb verschiedener Startup-Module präsentieren. Dazu zählen die Startup-City als Ausstellungsfläche, das DWNRW-Battle, in dem junge Unternehmer gegeneinander antreten und auf potenzielle Investoren treffen, sowie das Speed Dating, bei dem Gründer ihre Produkte und Dienstleistungen den Entscheidern großer Konzerne vorstellen können.

 

communicode ist natürlich dabei.

Tickets, weiterführende Informationen und Bewerbungsregularien unter: www.dwnrw-summit.de

SAP Connect am 25-26 Oktober 2016 in Frankfurt

SAP Connect 2016

SAP Connect am 25-26 Oktober 2016 in Frankfurt

Die SAP Connect 2016, der Partner Summit von SAP, steht vor der Tür und zwar vom 25. bis zum 26. Oktober in Frankfurt. In interaktivem Wissenstransfer geht es um Themen wie konkrete Impulse für die digitale Transformation, Umsetzung der SAP-Innovationstreiber, Kundenvorträge und Success Stories.

Weitere Informationen und Eindrücke von der SAP Connect aus dem Vorjahr finden Sie auf der Eventseite des SAP Partner-Summits.

Celumium – Kunden und Partnerveranstaltung in München am 20-21 Oktober 2016

Celumium 2016

Celumium – Kunden und Partnerveranstaltung in München am 20-21 Oktober 2016

Celum lädt zur jährlichen Kunden & Partnerveranstaltung Celumium in München ein. Wir sind als Partner natürlich auch dabei. Thematisch dreht sich alles um Vorträge zu Best-Practices aus Kundenprojekten und Technologie-Innovationen sowie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Eventseite zum Celumium 2016.

E-Commerce – Alle Möglichkeiten von Shopware und noch mehr…

Shopware Enterprise-Lösungen

E-Commerce – Alle Möglichkeiten von Shopware und noch mehr…

communicode bietet ab September 2016 als Shopware-Solution-Partner das gesamte Leistungsspektrum von der Beratung bis zum Launch und Betrieb Ihrer E-Commerce-Lösung.

Wir bringen B2C- und B2B E-Business Expertise auf Enterprise-Niveau mit moderner E-Commerce-Software von Shopware zusammen. Unsere agilen Umsetzungsmethoden ergänzen sich hervorragend mit dem Produktansatz von Shopware, schnell emotionale Einkaufserlebnisse zu realisieren und Produkte Zielgruppen gerecht zu vermarkten.Wie Sie Ihr Potential mit dem Vertriebskanal E-Commerce nutzen und ausbauen können, betrachten wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Austausch.

Veranstaltungsrückblick Think Change 2016 / Digitale Transformation

Veranstaltungsrückblick Think Change 2016 / Digitale Transformation

Veranstaltungsrückblick Think Change 2016 / Digitale Transformation

Die digitale Transformation stand im Zentrum unseres ersten Think Change Events, zu dem wir unsere Kunden dieses Jahr zur Zeche Zollverein eingeladen haben.

In Vorträgen von Gastrednern wie Prof. Dr. Christian Rieck (Frankfurt University of Apllied Sciences) und Prof. Dr. Maik Eisenbeiß (Universität Bremen) ging es um interessante Zukunftsperspektiven und das Potenzial der digitalen Transformation. Eindrücke von dem Event und wie es Gästen und Rednern gefallen hat, können sie sich hier auf Youtube ansehen.

Update-Information:

Am 11.05.2017 steht das nächste Think-Change-Event an. Dieses Mal mit dem Thema: „connect 2 act“.

Oder besuchen Sie unsere Landingpage zum Thema : „THINK CHANGE – Perspektiven der digitalen Transformation“. Hier finden Sie zusätzlich zu den Event-Informationen auch Downloads zum Thema.

 

 

communicode AG realisiert Marken-Onlineshop für das Modelabel OLYMP

communicode AG realisiert Marken-Onlineshop für das Modelabel OLYMP

communicode AG realisiert Marken-Onlineshop für das Modelabel OLYMP

Essen, 17.03.2016

Die OLYMP Bezner KG aus Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart bietet ihren interessierten Endkunden nun das gesamte Produktangebot an hochwertiger Herrenoberbekleidung ebenfalls im neuen und erstmalig komplett in Eigenregie betriebenen Onlineshop OLYMP.COM.

Neben dem hauptsächlichen Vertrieb über den internationalen Bekleidungsfachhandel und die bundesweiten OLYMP-Monomarkenstores präsentiert die OLYMP Bezner KG ihr umfassendes Sortiment an Hemden, Polos, Krawatten und Strickwaren seit dem 01. März 2016 zusätzlich über den ersten hauseigenen Onlineshop. Das Visual Design von der Werbewelt AG aus Stuttgart, gepaart mit der Plattformlösung der communicode AG aus Essen, bietet dem OLYMP-Kunden ein konsistentes Einkaufserlebnis in optimaler Darstellungsqualität, sowohl auf jedem heimischen Desktop als auch mobilen Endgeräten.

(mehr …)

Full-Service-Digitalagentur communicode erhält Qualitätssiegel des BVDW

Full-Service-Digitalagentur communicode erhält Qualitätssiegel des BVDW

Full-Service-Digitalagentur communicode erhält Qualitätssiegel des BVDW

Die Essener Fullservice Digitalagentur communicode AG erhält das BVDW-Qualitätssiegel zur Bestätigung, dass Arbeitsweise und Leistungsspektrum aktuellen BVDW-Qualitätsmaßstäben gerecht wird.

Essen, 15.02.2016

Innerhalb eines dreistufigen Prüfungsverfahrens konnte communicode ihre Leistung anhand von dargelegten Prozessen und Mitarbeiterqualifikationen, durch Bestandskunden-Befragungen, sowie Pitch-Präsentation vor dem Prüfungsgremium nachweisen.

Bei der Jury-Bewertung standen die qualitative Begleitung der Kunden von communicode durch Beratung, Kreation und technologische Entwicklung, sowie das angewandte Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement im Vordergrund. Zudem wird bestätigt, dass Beratung, Konzeption und Umsetzung mehrheitlich im eigenen Haus erbracht werden.

Die communicode AG hebt sich so transparent mit Ihrem umfassenden Dienstleistungsangebot von reinen Media- und Internet-Agenturen, Unternehmensberatungen, Systemhäusern oder Softwareherstellern ab und bietet Unternehmen eine zusätzliche Orientierung für ihre Investitionen in digitale Projekte.

Weitere Informationen zur BVDW-Fachgruppe stehen auf unter der Webseite des Fachbereiches http://bvdw-digitalagenturen.de und der übergeordneten DACH-Webseite des Verbandes http://www.bvdw.org/ zur Verfügung.

communicode ist Premium-Sponsor beim barcamp.ruhr 9

communicode ist Premium-Sponsor beim barcamp.ruhr 9

communicode ist Premium-Sponsor beim barcamp.ruhr 9

Am 19. und 20. März ist communicode das erste Mal als Premium Sponsor beim barcamp.ruhr 9 dabei, einem der traditionsreichsten themenoffenen Barcamps Deutschlands.

Wir schätzen Austausch auf Augenhöhe, geben gerne unser Wissen im E-Commerce und Marketing weiter oder erzählen etwas zu unseren agilen Prozessen. Gleichzeitig bieten Barcamps einen Weg für uns, Erfahrungen anderer Unternehmen, Business Cases und neue Trends kennen zu lernen, oder mit Experten und Kollegen ins Gespräch zu kommen. Nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf persönlicher Ebene und über verschiedenste Medienbereiche hinweg. Vor allem dieser Aspekt, das Beleuchten unterschiedlicher Themen aus verschiedensten Blickwinkeln, macht die Besonderheit von Barcamps aus. Darum sind wir in vielfältigen Konstellationen seit einigen Jahren beim barcamp.ruhr und ähnlichen Veranstaltungen vertreten und haben uns in diesem Jahr entschlossen, diesen Raum für Austausch auch als Sponsor zu unterstützen.

Barcamps und monatliche Open Spaces, also Barcamp-ähnliche, firmeninterne Sessions zum Wissensaustausch in lockerer Atmosphäre, sind auch in unserer Unternehmenskultur verankert. So verwundert es wenig, dass wir mit Berthold Barth auch einen der Organisatoren stellen.

Was so ein Barcamp eigentlich ist? Anders als bei normalen Konferenzen existiert bei einem Barcamp keine feste Agenda nach der sich der Ablauf richtet. Stattdessen werden die Themen, um die es in den einzelnen Sessions gehen soll, zu Beginn des Barcamps von den Besuchern bestimmt. Die Vortragenden rekrutieren sich aus den Teilnehmern, was die Besucher zu Mitorganisatoren macht. Der entstehende Dialog ist eine Bereicherung für alle!

Wir freuen uns, mit Ihnen über Trends und Praxis im E-Commerce und Marketing zu reden – oder alles andere rund ums Web. Was für Themen das sein können, zeigt das Sessionboard des barcamp.ruhr 8 aus dem vergangenen Jahr: zum Sessionboard

Wir sehen uns im Unperfekthaus in Essen! Weitere Informationen, Tickets und Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter www.barcamp.ruhr.

Stuzubi 2016  – „Entwickle {Dich} mit uns!“

Stuzubi 2016  – „Entwickle {Dich} mit uns!“

Stuzubi 2016  – „Entwickle {Dich} mit uns!“

Im direkten Gespräch möchten wir Euch über unsere Ausbildungsberufe, darüber wer wir eigentlich sind und natürlich über das was wir tun, informieren.

Um Euch Infos aus erster Hand zu liefern, sind sowohl unsere jetzigen Azubis, als auch Entwickler und unser Director Development vor Ort.
Veranstaltungsort der Stuzubi, die ist das Colosseum in Essen. Dort findet Ihr uns im 1. OG in der Galerie am Stand Nr.48.

Speeddating in der Philharmonie am 16.02.2016

Nach der Stuzubi sind wir am 16.02.2016 beim Azubi Speeddating in der Philharmonie in Essen mit dabei. Wer es also am 13.02. nicht schafft, kann uns dort treffen und wir stehen Rede und Antwort rund um communicode und die Ausbildung bei uns.

Wir freuen uns auf euch!

Weiter Informationen zur Stuzubi findet Ihr hier:

Zur Stuzubi Website

und hier zum Azubi Speeddating:

Zur IHK Website

Essener Internetagentur communicode AG erweitert Vorstand

Essener Internetagentur communicode AG erweitert Vorstand

Essener Internetagentur communicode AG erweitert Vorstand

Essen, 22.12.2015

Armin Peiker wird in den Vorstand berufen und arbeitet gemeinsam mit dem bisherigen Alleinvorstand Stefan Belmann weiter an der Wachstumsstory.
Der Aufsichtsrat der communicode AG hat in seiner Sitzung vom 30.09.2015 beschlossen, den bisherigen kaufmännischen Leiter Armin Peiker (45) mit Wirkung zum 01.01.2016 für 5 Jahre zum Mitglied des Vorstandes zu bestellen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Herr Dr. Jochen Melchior, freut sich darüber, dass das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals einen Umsatz von mehr als 7 Mio. € (+22,8% zum Vorjahr) vorzuweisen hat und mit dem Schritt der Erweiterung des Vorstands nun dem weiteren Wachstum Rechnung trägt. Der diplomierte Betriebswirt und Informatiker Armin Peiker ist seit April 2011 als CFO an Bord der communicode AG. Er wird zukünftig als COO den neu zugeschnittenen Geschäftsbereich „Operations & Services“, der neben den kaufmännischen Ressorts auch die operativen Einheiten umfasst, verantworten.

In gleicher Sitzung wurde der bisherige Alleinvorstand und Mit-Gründer der communicode AG, Stefan Belmann ebenfalls mit Wirkung ab dem 01.01.2016 zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) der Gesellschaft berufen und wird ab Januar 2016 die Verantwortung für den Geschäftsbereich „Strategy & Innovation“ übernehmen.

Er wird sich weiterhin um die strategische Ausrichtung kümmern und durch die Erweiterung des Vorstands noch stärker auf Zukunfts- und Wachstumsthemen konzentrieren können. Gleichzeitig spielen Aspekte der Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle in der Geschäftsstrategie des Unternehmens.

communicode AG steigert sich auf Platz 44 im Internetagentur-Ranking 2015

communicode unter den Top-50 der deutschen Internetagenturen

communicode AG steigert sich auf Platz 44 im Internetagentur-Ranking 2015

Die communicode AG aus Essen/NRW konnte Ihre Position im Internetagentur-Ranking 2015 abermals verbessern und steht nun nach einer Steigerung um 17 Plätze auf Platz 44 der umsatzstärksten Full-Service-Dienstleister Deutschlands.

Der Essener E-Commerce Dienstleister communicode hat seine Position im diesjährigen Internetagentur-Ranking des iBusiness-Verlags und des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) vom 61. auf den 44. Platz verbessert und sich erstmals in den Top 50 der umsatzstärksten Full-Service-Internetagenturen Deutschlands platziert. Damit setzt sich der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre für die E-Commerce Agentur fort.Die Top 50 Unternehmen im Gesamtranking erzielten ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 16,4%. communicode verzeichnet ein Umsatzplus von 51,4% und kann sich dadurch als Agentur mit dem viertstärksten Wachstum im Subranking der wachstumsstärksten Agenturen positionieren.

„Unser Erfolg basiert auf einem tiefen Verständnis für das Geschäft unserer Kunden und dessen Entwicklungspotenzial. Hierfür kombinieren wir nachhaltige Konzepte mit agiler Umsetzung. Es entstehen Lösungen, mit denen unsere Kunden die digitale Transformation bewältigen und gleichzeitig den Branchentrends gerecht werden“, erklärt Stefan Belmann, COO der communicode AG.Zusätzlich zur Verbesserung in der Gesamtlistung, konnte communicode seine Platzierung auch im Subranking E-Commerce auf Platz 15 anheben. Voraussetzung für die Teilnahme am Subranking ist ein Umsatzanteil von mehr als 30% aus dem Bereich E-Commerce.

Über das Internetagentur-Ranking

Das Internetagentur-Ranking wird jährlich von den Kooperationspartnern Hightext-iBusiness, dem BVDW und den Fachmagazinen Horizont und W&V erhoben und ist das Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Full-Service Internetagenturen Deutschlands, die sich mit der Konzeption, Kreation und technischen Realisation digitaler Lösungen befassen. Im Jahr 2015 sind insgesamt 231 Unternehmen am Ranking beteiligt. Ausschlaggebend für die Platzierung ist der Honorarumsatz, der im vergangenen Geschäftsjahr von den Agenturen erwirtschaftet wurde. Neben dem Gesamtranking werden Subrankings zu speziellen Schwerpunkten, wie Umsatz im E-Commerce Bereich, Umsatz mit Marketing/Branding und Wachstumsstärke aufgestellt, für die sich die Agenturen mit entsprechenden Umsatzanteilen und Wachstumsraten qualifizieren.

Weitere Informationen finden Sie auf Agenturranking.de

Stefan Belmann, Vorstand der communicode AG bei der commerzbank Initiative „UnternehmerPerspektiven“

Studenergebnisse der commerzbank Initiative „UnternehmerPerspektiven“

Stefan Belmann, Vorstand der communicode AG bei der commerzbank Initiative „UnternehmerPerspektiven“

Management im Wandel: Digitaler, effizienter, flexibler!

Welchen Anforderungen müssen sich mittelständische Unternehmer heute schon oder in naher Zukunft im digitalen Umfeld stellen? Wie offen stehen Unternehmen digitalen Neuerungen und Paradigmen der heutigen Zeit gegenüber? Inwieweit ist digitale Transformation dabei hilfreich, wie auch gleichzeitig Herausforderung für die Unternehmen?

Um zu diesen Themen aus der Perspektive einer Digital-Agentur unterstützend beizutragen, war Stefan Belmann, Vorstand der communicode AG, am 11.06.2015 in der Essener Zeche Zollverein Teilnehmer der Podiumsdiskussion zu Thema: „Management im Wandel: Digitaler, effizienter, flexibler!“

Nähe zum Mittelstand durch Initiative bereits seit 2006 festes Programm

Um aktuelle Themen und langfristige Trends zu identifizieren, recherchiert die Initiative nicht fernab in Datenbanken oder theoretischen Erhebungen, sondern sucht den direkten Dialog mit dem Mittelstand – denn niemand weiß besser, was Unternehmer bewegt, als die Unternehmer selbst. Die Zukunft der Mittelstands in einem Netzwerk aus Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Politik zu diskutieren – das ist die Aufgabe der Initiative „UnternehmerPerspektiven“, die 2006 von der commerzbank ins Leben gerufen wurde.
Vorstellung Studie zum Thema

Neben der Podiumsdiskussion mit reger Beteiligung aus dem Publikum, wurde auch die neueste Studie zum Thema vorgestellt und veröffentlicht, bevor der Abend mit kabarettistischem Vortrag und interessantem Networking im schönen Ambiente der Zeche Zollverein ausklang.

Weitere Informationen:

Imagefilm Unternehmerperspektiven

Studienergebnisse Zusammenfassung

Studienergebnisse Download PDF

Statement vom communicode Vorstand Stefan Belmann im Business Reporter:

Wie sieht die Zukunft des Handels aus?

Statement vom communicode Vorstand Stefan Belmann im Business Reporter:

„Handel ohne E-Commerce ist heute kaum denkbar. Zukünftig ist die kanalübergreifende, konsistente Produktkommunikation in Verbindung mit einer ausgefeilten digitalen Strategie die wichtigste Grundvoraussetzung, um im Markt bestehen zu können.
Mobile Endgeräte und Social Media sind wichtige Werkzeuge der Customer Journey. Deren Verlauf wird nicht mehr vom Anbieter gesteuert, sondern vom Kunden selbst.

Ein erfolgreiches Omnichannel-Konzept muss den Kunden umfassend begleiten und basiert auf einer leistungs- und ausbaufähigen Infrastruktur. Systeme müssen ineinandergreifen, um Informationen optimal auszuliefern.

Simultan liefert eine kontinuierliche Analyse des Nutzerverhaltens mittels Tracking wertvolle Informationen für Verbesserungen.

Relevante Produktinformationen und authentische Markenkommunikation mittels Personalisierung, Augmented Reality und Responsive Design erwecken Angebote zum Leben. Erlebnisvermittlung und Service (z.B. kundenindividuelle Logistik) spielen im kanalübergreifenden Handel eine entscheidende Rolle. Dazu zählen individuelle Produktberatung, Same-Day-Delivery und Dienstleistungen wie einfaches Payment und Checkout-Prozesse“.

communicode beim 5. Essener Firmenlauf 2015 wieder mit dabei!

Fullservice Digitalsgentur communicode beim Essener Firmenlauf 2015

communicode beim 5. Essener Firmenlauf 2015 wieder mit dabei!

Zum 5. Mal fand am 24.06. der Essener Firmenlauf statt und communicode war auch dieses Jahr wieder vertreten. Insgesamt gingen 8400 Läuferinnen und Läufer an den Start und sorgten damit für einen neuen Teilnehmerrekord.
Um Punkt 19.30 Uhr fiel der Startschuss für die zweite Welle in der auch communicode mit insgesamt 17 Läufern dabei war, um die 5,1km lange Strecke zu bewältigen. 24 Minuten und 3 Sekunden später ging der schnellste communicoder durchs Ziel.

Auf der After-Run Party im Gruga-Park wurde anschließend bei Bier, Bratwurst und Hot Dogs der erfolgreiche Lauf gefeiert. Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme und gratulieren ganz herzlich zu den tollen Ergebnissen!

Eine Liste aller Ergebnisse des Laufs gibt es hier: http://firmenlauf-essen.r.mikatiming.de/2015/

communicode bei der enterJS 2015 Fachkonferenz

communicode bei der enterJS 2015 Fachkonferenz

communicode bei der enterJS 2015 Fachkonferenz

Aufgrund des großen Erfolges dieses Formates bei der Premiere 2014 werden auf der Fachkonferenz enterJS auch 2015 wieder zeitgemäße Webanwendungen, Web-Praktiken und professionelle Infrastrukturen vorgestellt.

Heise Developer, das Magazin IX, der dpunkt.verlag und the native web öffnen auch 2015 wieder Tür und Tor zu wertvollem Wissensaustausch, Workshops und Fachvorträgen rund um das Thema JavaScript und den Einsatz für moderne zukunftsweisende Webentwicklungen und Infrastrukturen.Die Konferenz findet vom 17.Juni bis zum 19.Juni 2015 in Darmstadt statt.

Die communicode AG ist an drei Tagen mit 3 UX-Entwicklern auf der Konferenz unterwegs und freut sich auf regen Austausch zu wichtigen Themen, wie Sicherheit, Qualität, Software-Architektur, Cloudtechnologien, Services, Integration, Standards und Performance.

Tickets können für Late-Birds noch auf der enterJS-Webseite reserviert werden. Auf der Webseite findet sich auch ein interessantes Video der letzten enterJS Fachkonferenz aus dem Jahr 2014.

Digitale Transformation & Management im Wandel

Digitale Transformation: Management im Wandel

Digitale Transformation & Management im Wandel

Die Mittelstandsoffensive der Commerzbank lädt am 11.Juni 2015 um 18:00 in die ehemalige Kompressorenhalle der Zeche Zollverein und informiert mit Talkrunde und Studienergebnissen.

Globale Marktanforderungen, disruptive Märkte, Big Data, Small Data, veränderte Wahrnehmung und Wertewandel der Zielgruppen, Social Media, Content Marketing und  hohe Publishing-Kompetenz über eine stetig wachsende Anzahl von Kanälen:

Unternehmen stehen vor einer tiefgreifenden Metamorphose an vielen Fronten. Diese Metamorphose nun längst einen digitalen Reifegrad erreicht, den Unternehmen vielfach erst erreichen müssen.

Jedoch:  Mit klassischen Prozessen und Lösungsansätzen sind solche Anforderungen immer weniger zu bewältigen. Umdenken ist gefragt und je länger man wartet, desto steiler wird die Lernkurve.

Die digitale Realität umgibt uns allerorts. Um dieser erfolgreich zu begegnen ist es vielfach nötig, sich selbst in vielen Bereichen zu transformieren bzw. zu digitalisieren.
Diese digitale Transformation einzuläuten ist Chefsache.

Auf diesem Grund lädt die Mittelstandsoffensive der Commerzbank zu einer neuen Unternehmer-Perspektive ein.  Vorgestellt werden die Studienergebnisse zur Studie „Management im Wandel“ mit anschließender Talkrunde und Podiumsdiskussion zum Thema Wirtschaftswandel 4.0.

An der Talkrunde nehmen teil:

  •     Stefan Belmann, Vorstand, communicode AG
  •     Markus Beumer, Mitglied des Vorstandes, Commerzbank AG
  •     Dr. Stefan Groß-Selbeck, Managing Director der BSG Digital Ventures GmbH
  •     Dr. Willi Keinhorst, Leiter der NRW-Redaktion der „Welt am Sonntag“

Durch den Abend führt Moderator der Hauptausgabe des „heute-journal“ und Fernsehjournalist Christian Sievers.

7ter priint:day bei WerkII: Wir leben in einer online-dominierten Kommunikationswelt – wie können daher klassische Publikationen  in eine digitale Kommunikationsstrategie eingebettet werden?

Review vom 7ten priint:days unseres Partners Werk II

7ter priint:day bei WerkII:
Wir leben in einer online-dominierten Kommunikationswelt – wie können daher klassische Publikationen  in eine digitale Kommunikationsstrategie eingebettet werden?

Am 1. + 2. Juni 2015 fand wieder der legendäre priint:day unseres Partners Werk II – statt. In wunderschöner Lage im Westerwald traf sich größte Multi Channel-Community erneut für regen Austausch auf Schloss Montabaur.
Unter dem Motto „Living Digital“ wurde auf die verschiedensten Umfeld-Faktoren und -Änderungen eingegangen, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen. Eine Hauptfrage hierbei: „Wir leben in einer online-dominierten Kommunikationswelt – wie können daher klassische Publikationen (Kataloge, Broschüren, Leaflets, technische Verkaufsunterlagen etc.) in eine digitale Kommunikationsstrategie eingebettet werden? Wie müssen diese neu ausgerichtet werden? Wie kann die Print-Kommunikation besser in digitale Agenden und in die digitale Transformation integriert werden?

There´s no Dark Side on the Moon, really.

„It´s a Matter of fact that it´s all dark. The only Thing that makes it look light is the Sun.“
Der Beginn der priint:days wurde wieder von Herrn Horst Huber, dem Gründer von Werk II,  mit einer äußerst interessanten Keynote eingeläutet. Diese erklärte eindringlich die Paradigmen mit denen sich Unternehmen seit vergleichsweiser kurzer Zeit umfangreich konfrontiert sehen und wie mit Lösungen von Werk II auf diese neuen Anforderungen und Disruptionen reagiert werden kann. Dies wurde unter anderem unterhaltsam am Beispiel des legendären Pink-Floyd Rockalbums „Dark Side of the Moon“ dargestellt.

An 2 Tagen erfuhren die Besucher und Partner wie Print und digitale Publikationen wesentlicher Bestandteil in der digitalen Kommunikation werden kann und wie wichtig auch in Zukunft die Printkommunikation unterstützend für die digitalen Channel wirkt – oder eben diese Workflows zur Content-Erstellung für digitale Channels dienen kann. Diesbezüglich wurden auch direkt weitere Neuerungen präsentiert.

Weiterer Ausbau der priint:suite 4

Dabei sieht Werk II immer auch zielführend auf die nächsten Anforderungen der Zukunft. Insbesondere Anforderungen für die Online Publikation und das Thema Content-Strategie und Content-Vermarktung spiegeln sich in den neu vorgestellten Möglichkeiten der priint-suite wieder.

Mit dem Major Release der priint:suite 4 hatte Werk II bereits am vergangenen priint:day den nächsten Level des Publishings eingeläutet. Seit dem sind viele neue und interessante Features und Module  – wie zum Beispiel die Online-Publizierung von Inhalten im Responsive Design für mehrere Endgeräte auf Basis der Print-Produktion hinzugekommen.

Der 7. priint:day zeigte wieder einmal, wie das marktführende Publishing System priint:suite für digitale Publikationen neue Standards setzt und wie Sie mit Hilfe der priint:suite Ihre Publikationen auf den nächsten Level heben.

hybris Global Partner Summit 2015 / Review

hybris Global Partner Summit 2015 / Review

hybris Global Partner Summit 2015 / Review

Am 11-13, Februar fand in München der hybris Partner Summit 2015 statt.

Für drei Tage gab es Möglichkeiten intensiver Erforschung, Vernetzung und Zusammenarbeit mit hybris und anderen Partnern aus der ganzen Welt. Der hybris Global Partner-Summit ist eins der größten Events in der Branche.

Zu den Höhepunkten zählten die Preisverleihungen an die Partner und die Präsentation von Connie Moore, Senior Vice President für die Forschung bei der Digital Clarity Group, die auf die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Marktforschung im Bereich Kundenbindung und Handelsstrategien einging und kommentierte: „[…] die Marktforschung, bei der Akteure in mehr als 200 europäischen und US-amerikanischen Unternehmen befragt wurden, ergab, dass die Verwendung von Dienstleistern in dieser Kategorie weitverbreitet ist und zunimmt: Über 50% der Unternehmen planen für 2015 ein größeres Budget in diesem Bereich ein. Die Ergebnisse der Umfrage zeigten jedoch auch, dass die Unternehmen für Customer Engagement and Commerce-Unternehmensberatung und -Systemintegration weniger zahlen als in anderen IT-Kategorien. Daher möchten wir die Dienstleister ermutigen, eine leistungsbasierte Preisbildung in Erwägung zu ziehen, um ihre Einnahmen in diesem Bereich zu maximieren.“

Informationen über SAP hybris Marketing

Auf dem Partner-Gipfeltreffen teilte hybris mit, die neue Lösung SAP hybris Marketing Suite werde zusammen mit zugehörigen Softwarelösungen, die über den Online-Markt hybris Extend zu beziehen sind, allen Partnern erstmalig zur Implementierung zur Verfügung stehen.

SAP hybris Marketing unterstützt eine Reihe neuer Marketing-Lösungen und Partnerschaften, die über den Online-Integrationsmarkt hybris Extend verfügbar sind. Die Lösungen, die in enger Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen entwickelt wurden, beinhalten vorgefertigte Integrationen, die für eine schnellere Amortisierung und höhere Qualität beim Einsatz der SAP hybris-Marketing-Lösung sorgen. SAP hybris Marketing nutzt Big-Data-Analysen in Echtzeit, um kontextbasierte Erkenntnisse zu gewinnen, die jedes einzelne Glied in der Marketing-Wertschöpfungskette verbessern. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, über alle Kanäle hinweg eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden aufzubauen, die kontinuierlich aus internen und externen Datenquellen ergänzt wird. Sie ermöglicht außerdem vorausschauende Prognosen – basierend auf Aktivitäten, Stimmungen, Profil und Lebenszeitwert – für präzisere Zielgruppenanalysen und nutzt Big-Data-Analysen zur Kundensegmentierung, um durch maßgeschneiderte Ansprache eine bestmögliche Kundenerfahrung zu gewährleisten.

brand eins Wissen und Statista haben die besten Kommunikationsagenturen 2015 ermittelt: communicode AG ist dabei.

brand eins Wissen / Die besten Kommunikationsagenturen 2015

brand eins Wissen und Statista haben die besten Kommunikationsagenturen 2015 ermittelt: communicode AG ist dabei.

Essen, 02.01.2015

Nach einer umfangreichen Befragung wurden aus gut 25.000 deutschen Agenturen letztlich 275 Unternehmen für die Bestenliste ausgewählt.

Mehr als 1300 unserer Agentur-Kollegen und 618 Auftraggeber aus den Bereichen Werbung, Marketing und Kommunikation sind zu diesem Schluss gekommen und haben bestätigt, dass im Bereich Digital & Internet die communicode AG zu den empfehlenswerten Agenturen gehört.

Basis dieser Erhebung waren zwei online durchgeführte Expertenbefragungen unter Agenturen und Auftraggebern. Dabei wurden die Tätigkeitsfelder: Klassische Kreation, Digital & Internet, Media, PR, CRM & Dialogmarketing abgedeckt. Zudem wurden als Besonderheit entsprechende Branchenexpertisen und Branchenschwerpunkte aufgeführt.

Die Tätigkeitsbereiche eines Unternehmens in der Bestenliste wurden von den befragten Experten der Agenturen angegeben.  Das Ranking der Agenturen innerhalb der Tätigkeitsbereiche wurde wiederum aus den durchschnittlichen Empfehlungen der Auftraggeber ermittelt.

communicode ist auf Platz 58 im Tätigkeitsfeld Digital & Internet gelistet. Laut brand eins Wissen bilden die aufwändig recherchierten Bestenlisten ausschließlich Unternehmen ab, die hinreichend  empfohlen und gut bewertet wurden.

Interessierte können auf der Webseite  von brand eins Wissen die aktuelle Wissen-Ausgabe mit dem Thema Agenturen käuflich erwerben.

Business meets innovation: communicode AG beim SAP Partner-Summit Connect 2014 in Mannheim

Business meets innovation: communicode AG beim SAP Partner-Summit Connect 2014 in Mannheim

Business meets innovation: communicode AG beim SAP Partner-Summit Connect 2014 in Mannheim

Business meets Innovation: Genau dafür steht der SAP-Kongress CONNECT 2014 – SAP Partner Summit, der am 22-23 Oktober 2014 im Mannheimer Congress Center Rosengarten stattfindet.

Innovation durch Vereinfachung – das ist der Paradigmenwechsel, der die Märkte verändert hat. Im Zuge der umfassenden technologischen Transformation entstehen neue Geschäftsmodelle und Chancen.
Die communicode AG bringt sich daher für seine Kunden im SAP-Umfeld auf den neuesten Stand und informiert sich zu den Themenfeldern Platform, Lines of Business, Industry Solutions und weitere Inhalte, die auf der SAP-Agenda stehen und tauscht untereinander Ideen, Wissen und Erfahrungen aus.
Auf dem wichtigen Partner-Event werden unser COO Herr Stefan Belmann und Direktor Sales & Marketing Frau Kerstin Wilke vertreten sein.
Zwei volle Tage integriertes Wissen in komprimierter Form für alle SAP-Partner, vom Start-up bis zum Global Player – das macht den SAP-Partnerkongress speziell auch für communicode – so interessant.

Wir freuen uns auf mehr Gelegenheit und mehr Formate für den Austausch, Design- Thinking-Workshops, Demo-Jam und konstruktiven Austausch mit SAP-Experten, um genau diese Informationen direkt an unsere Kunden in unseren Projekten weiterzugeben.

Datum der Veranstaltung:

22.-23. Oktober 2014

Ort der Veranstaltung:

Congress Center Rosengarten
Rosengartenplatz 1
68161 Mannheim, Germany

Weitere Informationen auf der SAP Website

Kiosksysteme am POI/POS  – Ideen und Strategien für erfolgreichen Omni-Channel-Commerce

Kiosksysteme am POI/POS – Ideen und Strategien für erfolgreichen Omni-Channel-Commerce

Kiosksysteme am POI/POS  – Ideen und Strategien für erfolgreichen Omni-Channel-Commerce

Schon seit längerem sind sie vereinzelt in den Verkaufsräumen verschiedenster Händler zu finden – Kiosksysteme mit unterschiedlich ausgeprägten Funktionsspektren und dem in Aussicht gestellten Potenzial, eine Brücke zwischen Off- und Onlineshop zu bilden. Aufgrund der hohen Anschaffungs- und Wartungskosten für die Hardware, häufig unschlüssiger Konzepte oder schlechter Bedienbarkeit der eigens für das Terminal entwickelten Applikationen zur Steigerung des Kundennutzens, konnte sich dieses Konzept, mit wenigen Ausnahmen, bisher allerdings nicht durchsetzen. Teilweise bieten die Terminals ausschließlich Zugriff auf den Onlineshop des Händlers, in dessen Ladengeschäft sich der Kunde ohnehin befindet. Dabei werden meist Informationen bereitgestellt, beispielsweise mittels Scanner-Funktion für EAN Codes, die der Kunde auch von Zuhause aus, oder über sein Mobilgerät hätte abrufen können. Ein attraktiver Zusatznutzen ist für den Kunden so nicht gegeben und Infolge dessen stellt sich die Frage, ob sich die verhältnismäßig hohen Investitionskosten auch amortisieren.
Klassische Kiosksysteme grenzen sich zudem gerade dadurch von reinen Internet-Terminals ab, dass sie nicht ausschließlich Internetzugang bieten, sondern gezielt die vom Händler gewünschten Informationen präsentieren.

Das Ende des klassischen Kiosksystems?

Dennoch ist das Konzept des Kiosksystems am POI (Point of Information) und POS (Point of Sale), durchaus zukunftsträchtig, allerdings in technisch modifizierter Form. An die Stelle teurer Kiosksystem-Installationen treten Tablet-PCs, beispielsweise in speziellen Halterungen, die gegenüber konventionellen Kiosk-Terminals diverse Vorteile bieten: Tablets sind um ein Vielfaches günstiger als ein großes Kiosksystem (∼200€ für eine Wandhalterung plus z.B. iPad für 380€) bei gleichzeitig wegfallendem Wartungsaufwand und sofortiger Einsatzbereitschaft. Darüber hinaus sind die Nutzer mit dem Bedienkonzept von Tablet-PCs mittlerweile weitestgehend vertraut und können sich ohne Hilfe durch einen Mitarbeiter oder ein Tutorial-Video an den Geräten zurechtfinden.

Ausgedient haben klassische Kiosksysteme aber nicht. Durch Ihre widerstandsfähige Bauweise werden Sie auch zukünftig im Außenbereich oder an stark frequentierten Plätzen eingesetzt werden. Als Wegeleitsysteme in Baumärkten, Shopping-Malls oder in den SB-Hallen von Möbelhäusern haben sie zum Beispiel auch zukünftig eine Existenzberechtigung.

Welchen Nutzen unter welchen Voraussetzungen?

Die Anschaffung eines Tablet-Kiosksystems unterliegt, wie bereits erwähnt, nicht mehr der gleichen finanziellen Hürde wie eine klassische Installation. Auch die Erweiterbarkeit durch Peripheriegeräte (Kameras, Drucker, Scanner, Near Field Communication (NFC) etc.) ist attraktiver und flexibler. Dennoch sollten dem Einsatz Strategieüberlegungen vorausgehen. Sonst bleibt das Potenzial der Tablet-Lösung für den erfolgreichen Omni-Channel-Commerce ungenutzt.
Wie können Tablets als Kiosksystem-Substitut also genutzt werden?
Der effiziente Einsatz von Kiosksystemen erfordert grundsätzlich eine Omni-Channel-fähige IT-Landschaft, die den Anforderungen der Kunden gerecht wird. Grundlegend sind dabei zuerst Daten und Strukturen. So ist es zum Beispiel wichtig, Kundeninformationen und Produktinformationen zentral zu erfassen und verfügbar zu machen. Auch bereits verfügbare kundenspezifische Transaktionsdaten und Supportinformationen können für ein personalisiertes Kundenerlebnis und Cross-Selling-Optionen am POI/POS interessant sein. Letztendlich sollten sich natürlich auch einzelne Kampagnen und Marketing-Aktionen auf diesen Touchpoints konsistent wiederspiegeln.
Als nächster Schritt sind die Prozesse, Tools und die Organisation zu gestalten. Auch hier muss die Technik stimmen, um Daten und Strukturen mit den Kanälen zu verbinden. Denn der reale Verkaufsraum mit seinem Informationsterminal ist schließlich ein eigener Kanal. Hier entscheiden das auf den Kanal abgestimmte Content Angebot, spezifische Mehrwerte und die intelligente Vernetzung zwischen den einzelnen Kanälen über den Erfolg, dem Kunden ein einmaliges Verkaufserlebnis zu bieten. Werden diese Kriterien nicht erfüllt, droht mit dem Wechsel des Kanals durch den Kunden oftmals auch der Wechsel des Anbieters und damit zur Konkurrenz.

Kundenerwartungen und die Realität

Wie eine Studie von Accenture und dem Software-Unternehmen hybris aus dem März 2014 zeigt, sind für erfolgreichen Omni-Channel-Commerce weitreichende Informationen über Produktverfügbarkeit im Retail-Bereich von essenzieller Bedeutung. Ganze 71% der Befragten, die sich aus 1.500 Omni-Channel Kunden und 256 Entscheidungsträgern aus Frankreich, Deutschland, den USA und Großbritannien zusammensetzen, erwarten zum Beispiel Online-Informationen auf den Warenbestand im Ladengeschäft. 50% möchten die Ware online bestellen und im Laden abholen können. Dieser Erwartungshaltung stehen jedoch nur 39 % der Retailer gegenüber, die die In-Store Abwicklung von Online-Einkäufen meistern können .
Denkbar wäre auch, dem Kunden während er sich im Ladengeschäft befindet und der von ihm gesuchte Artikel nicht verfügbar ist, die Möglichkeit zu bieten, den Artikel selbstständig am Terminal zu bestellen und am nächsten Tag im selben oder einem anderen Ladengeschäft abzuholen. Das Verkaufspersonal wird durch die Übertragung des Bestellvorgangs auf den Kunden entlastet.
Unterstützt durch Benachrichtigungsservices kann diese Option beispielsweise dann nützlich sein, wenn es für den Kunden einfacher ist die Filiale aufzusuchen, als sich das Paket nach Hause schicken zu lassen wo er es gegebenenfalls innerhalb der regulären Lieferzeiten nicht entgegennehmen kann.
Bei dringendem Bedarf kann in diesem Zusammenhang das Konzept der Same-Day-Delivery, wie es bereits von der Media-Saturn Gruppe in deutschen Großstädten getestet wird , aufgegriffen werden. Der Kunde ist in den meisten Fällen mit einer festen Kaufabsicht in das Ladengeschäft gekommen. Mittels Same-Day-Delivery kann die Kundenzufriedenheit in diesem Szenario auch dann gewährleistet werden, wenn der Kunde das Produkt nicht sofort mitnehmen kann – wird er den gewünschten Artikel doch auf jeden Fall noch am selben Tag in Händen halten.
Ein anderes Feature kann der Hinweis auf die Verfügbarkeit des gewünschten Artikels in einem anderen Ladengeschäft des Händlers in unmittelbarer Nähe ausmachen, inklusive Reservierung des spezifischen Artikels durch den Kunden.
Entsprechend dem Konzept des Omni-Channel Commerce kann die Bezahlung des online bestellten oder reservierten Artikels im Ladengeschäft direkt vor Ort erfolgen.

Neben der Warenallokation können Tablet-Lösungen im Offline-Handel den Kauf von Komplementär-Artikeln einleiten. Man stelle sich einen Kunden vor, der eine neue Kamera kaufen möchte und dazu noch eine Kameratasche benötigt. Über einen EAN- oder QR-Code kann der Kunde die Kamera an einem „Tablet-Terminal“ über die integrierte Kamera erfassen und sich daraufhin das exakt passende Zubehör für seine Kamera und dessen aktuelle Verfügbarkeit anzeigen lassen. Zusätzlich wären in Kooperation mit dem Hersteller exklusive Inhalte denkbar, die dem Kunden nach Registrierung des Produkts direkt am Point of Sale zur Verfügung gestellt werden, wie beispielsweise Expertentipps zum Produkt, besondere Features oder, am Beispiel der Kamera, gratis zur Verfügung gestellte Software, die regulär kostenpflichtig wäre. Denkbar ist natürlich ebenfalls ein APP-Magazin, welches dem Kunden nach der Registrierung am Terminal gratis für zuhause zugänglich gemacht wird. Die darin enthaltenen Inhalte (Tutorials, Hidden Features, Optimierungs- und Individualisierungsmöglichkeiten etc.) können auf das vom Kunden gekaufte Produkt abgestimmt werden.

Nutzung auch außerhalb des stationären Handels denkbar

Abseits des stationären Handels können Tablets den Messeauftritt von Unternehmen unterstützen und die Lead-Generierung erleichtern. Gerade im B2C-Bereich kann der Einsatz von Tablets auf Messen sinnvoll sein, da der Interessent seine Daten initial sofort in digitaler Form hinterlässt. Andere Formen der Adressengenerierung sind oftmals mit der späteren Übertragung der Daten per Hand in ein CRM-System verbunden. Der Einsatz von Tablets mit Adressformular und mit direkter Anbindung an das jeweilige CRM-System kann den Schritt der manuellen Eingabe umgehen. Eine hohe Besucherfrequenz führt dieses System jedoch an seine Grenzen, da die Eingabe am Tablet länger dauert als per Hand in ein Kartenformular o.Ä. und bei großem Andrang die vorhandenen Tablets eventuell schnell belegt sind.
Die Möglichkeiten von Tablets sind dabei nicht stationär beschränkt, sondern können auch mobil vom Verkaufspersonal genutzt werden. Ein Beispiel für die Unterstützung von Verkaufspersonal und die Verknüpfung von On- und Offline-Geschäft stellt der Schrauben- und Werkzeughersteller Würth dar. Das Unternehmen, dessen Hauptabsatzkanal der Vertrieb über Außendienstmitarbeiter darstellt, hat sich das erklärte Ziel gesetzt, seinen Online-Absatz und damit den Gesamtumsatz zu stärken. Zu diesem Zweck sollen die Verkäufer zukünftig mit Tablets ausgestattet werden, um Kunden Produkte vorführen und diese auch sofort online bestellen zu können.
Mobil genutzte Tablets können so vom Verkaufspersonal als Unterstützung genutzt werden, um den Kunden, die sich bei komplexen und/oder hochpreisigen Produkten meist schon online informiert haben, zusätzliche Informationen und Details bieten zu können. Gerade die Beratung stellt einen wichtigen Vorteil des stationären Handels gegenüber der Online-Konkurrenz dar. Mittels des Einsatzes von Tablets kann der Vorteil der persönlichen Beratung mit dem Online-Geschäft verbunden werden: die Beratung vor Ort unterstützt die Kaufentscheidung, die Abwicklung des Bestellprozesses findet dann online über das Tablet statt.
Das Tablet befähigt den stationären Handel darüber hinaus dazu, den Kunden das gesamte Produktsortiment zu präsentieren und das trotz eingeschränkter Verkaufsfläche, wenngleich auch nicht mit physischer Präsenz.

Fazit:

Das Tablet als Omni-Channel-Standbein im stationären Handel ist eine interessante und kostengünstige Alternative zur klassischen, solitären Säule. Allerdings werden Kiosksysteme erst durch zielführende Nutzungskonzepte und eine vernetzte IT-Struktur (Lagerverwaltung, CRM, CMS etc.) zu einer Bereicherung für Ladengeschäfte und Kunden. Dabei sollte auf einfache und intuitiv verständliche Handhabung geachtet werden, bedingt durch unterschiedliche Nutzererfahrung im Umgang mit Tablets.
Ein einfacher Zugriff auf die Onlinepräsenz (Internet-Terminal) schöpft die Möglichkeiten des Systems nicht aus, kann allerdings dann sinnvoll sein, wenn der Online-Shop Verfügbarkeiten in nahegelegenen Ladengeschäften abbildet oder die Lieferung des vergriffenen Artikels direkt zum Kunden via Same-Day-Delivery anbietet.
Um das Potenzial stärker zu nutzen, sollten Tablets echte Mehrwerte für die Kunden bieten, sei es in Form von Beratungsunterstützung für das Verkaufspersonal oder stationär im Ladengeschäft. Mehrwerte können Produktinformationen, Zubehörinformationen, Expertentipps, Registrierungsmöglichkeiten mit kostenlosen Software-Downloads die sonst kostenpflichtig sind usw. sein.

Econda-Partnertag 2014 und Neuzertifizierungen für communicode

Econda-Partnertag 2014 und Neuzertifizierungen für communicode

Econda-Partnertag 2014 und Neuzertifizierungen für communicode

Neu- und Re-Zertifizierungen für communicode-Mitarbeiter beim Econda-Partnertag am 08. und 09.10.2014 in Ettlingen.

Für communicode findet am 08.10 und am 09.10.2014 wieder der econda-Partnertag in Ettlingen bei Karlsruhe statt. Neben Workshops und Austausch zu Themen wie Web Controlling, e-Commerce Optimierung und Conversion Tuning werden am 08.10. auch die 5 bereits zertifizierten communicode Mitarbeiter erneut re-zertifiziert. Am 09.10. finden  dann die Neuzertifizierungen statt, wozu sich 2 communicode Mitarbeiter angemeldet haben.

Durch engste Verzahnung mit Shopsoftware und CMS sowie einer Vielzahl frei ansprechbarer Schnittstellen sind die Technologien von econda schnell und einfach in Ihre Web-Präsenz integriert. So starten Spopbetreiber schnell und ohne lange Einführungszeit mit professionellem Data Driven E-Commerce.

Technologie-Anbieter – wie communicode – kooperieren mit econda als spezialisiertem Partner für Data Driven E-Commerce. econda Shop- und Systempartner bieten qualitativ hochwertige Systeme und Lösungen für verschiedenste Business-Modelle im E-Business an. Zudem halten sie Standardschnittstellen zu allen gängigen Drittsystemen vor, deren Wartung auch bei Releasewechseln vom Partner und econda gewährleistet wird. Gemeinsame Kunden integrieren dadurch schnell und einfach econda Technologien und können sich auf einen zuverlässigen Datenaustausch verlassen.

Mehr Informationen zum Econda-Partnertag

Rich Experience und Omnichannel-Themen beim hybris und Celum Marketing-Brunch

Marketing-Brunch bei hybris und celum

Rich Experience und Omnichannel-Themen beim hybris und Celum Marketing-Brunch

Die nachhaltige Veränderung des Surf- und Einkaufsverhaltens von Konsumenten durch mobile Endgeräte stellt Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Kunden erwarten sich eine „Rich Experience“ von Produkten und Marken jederzeit und überall: zuhause, unterwegs oder direkt im Laden. Omni-Channel Commerce ist in aller Munde und Marketingverantwortliche sind gut beraten, in zukunftsfähige „Best-of-Breed“ Lösungen für Commerce, Produkt-Informationsmanagement (PIM) und Media Asset Management (MAM) zu investieren.

Erfahren Sie in dieser gemeinsamen Eventserie von hybris und celum, warum eine integrierte Marketinglösung aus Commerce, PIM & MAM die ideale Systemkombination für erfolgreiche Produktkommunikation darstellt.

communicode – als Partner von hybris und celum – nimmt natürlich an diesem Event teil!

WANN:

13. November 2014, 09.00 – 12.00 Uhr

WO:

Maritim Hotel Düsseldorf, Maritim-Platz 1,40474 Düsseldorf

WER:

eCommerce Manager, Digital Marketing Manager, Marketing Verantwortliche

AGENDA

09.00 – 09.30 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer

09.30 – 10.00 Uhr
Impulsvortrag: “Die Digitalisierung der Kommunikations-infrastruktur als neue Kernaufgabe im Brand Management”
Günther Misof, GF der Peter Schmidt Group

10.00 – 10.15 Uhr
Vorstellung & Live-Demo: Best-Practice Customer StoryJAKO-O

10.15 – 12.00 Uhr
Brunch, Erfahrungsausstausch & Networking

communicode feiert Geburtstag und bekommt neue Auszubildende

communicode feiert Geburtstag und bekommt neue Auszubildende

communicode feiert Geburtstag und bekommt neue Auszubildende

Was vor neun Jahren mit fünf Gesellschaftern begann, hat sich längst zu einem der führenden E-Business-Dienstleister entwickelt. Referenzkunden wie Deichmann, Breuninger und WILO haben uns in unserem Wachstum begleitet.

Mehr als 70 Kolleginnen und Kollegen sind an zwei Standorten und in einem Vertriebsbüro für Sie da! Und wir sind noch lange nicht ausgewachsen: Pünktlich zum neunten Geburtstag haben fünf junge Menschen ihre Berufsausbildung als Fachinformatiker, Kauffrau für Bürokommunikation und Kauffrau für Marketingkommunikation bei communicode begonnen und wir suchen noch weitere Berufseinsteiger und Berufserfahrene.

Ansprechpartner – Jörg Schönenstein
Sie haben Fragen?

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Jörg Schönenstein | Online Marketing Manager/Marketing- & PR-Referent
+49 201 84188171
Terminvereinbarung
jschoenenstein@communicode.de Jörg Schönenstein auf XING