news-header

News & Events

communicode AG auch 2017 unter den TOP 50 der deutschen Full-Service Digitalagenturen beim BVDW-Internetagenturranking

communicode AG Internetagenturranking 2017

communicode AG auch 2017 unter den TOP 50 der deutschen Full-Service Digitalagenturen beim BVDW-Internetagenturranking

Im E-Commerce Sub-Ranking behauptet sich communicode AG weiterhin auf Platz 18.

mehr…

communicode – Partner des Project Network Strategiegipfels „B2B E-Commerce & Omnichannel“ – zeigt am 26./27. Juni in Berlin, wie agiles Product Information Management funktionieren kann.

communicode beim Project Network Strategiegipfel „B2B E-Commerce & Omnichannel“

communicode – Partner des Project Network Strategiegipfels „B2B E-Commerce & Omnichannel“ – zeigt am 26./27. Juni in Berlin, wie agiles Product Information Management funktionieren kann.

Am 26./27. Juni 2017 präsentiert der Strategiegipfel von Project Networks in Berlin 20 Best-Practice-Case Studies aus der Praxis und bietet Möglichkeiten, in Workshops, Round Tables und Vier-Augen-Gesprächen den eigenen E-Commerce-Status mit Maßstäben innerhalb der Branche zu beleuchten.

mehr…

communicode veranstaltet am 11.05.2017 zweite Fachtagung zur digitalen Transformation in der Zeche Zollverein.

communicode veranstaltet am 11.05.2017 zweite Fachtagung zur digitalen Transformation in der Zeche Zollverein.

communicode veranstaltet am 11.05.2017 zweite Fachtagung zur digitalen Transformation in der Zeche Zollverein.

Unter dem diesjährigen Thema „THINK CHANGE – Connect to Act“ beleuchtet die Essener Full-Service Digitalagentur zusammen mit Referenten und Verantwortlichen aus Handel, Industrie & Marketing Fragestellungen und Strategien für ein vernetztes Business im digitalem Zeitalter.

mehr…

communicode AG realisiert Marken-Onlineshop für das Modelabel OLYMP

communicode AG realisiert Marken-Onlineshop für das Modelabel OLYMP

communicode AG realisiert Marken-Onlineshop für das Modelabel OLYMP

Essen, 17.03.2016

Die OLYMP Bezner KG aus Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart bietet ihren interessierten Endkunden nun das gesamte Produktangebot an hochwertiger Herrenoberbekleidung ebenfalls im neuen und erstmalig komplett in Eigenregie betriebenen Onlineshop OLYMP.COM.

Neben dem hauptsächlichen Vertrieb über den internationalen Bekleidungsfachhandel und die bundesweiten OLYMP-Monomarkenstores präsentiert die OLYMP Bezner KG ihr umfassendes Sortiment an Hemden, Polos, Krawatten und Strickwaren seit dem 01. März 2016 zusätzlich über den ersten hauseigenen Onlineshop. Das Visual Design von der Werbewelt AG aus Stuttgart, gepaart mit der Plattformlösung der communicode AG aus Essen, bietet dem OLYMP-Kunden ein konsistentes Einkaufserlebnis in optimaler Darstellungsqualität, sowohl auf jedem heimischen Desktop als auch mobilen Endgeräten.

(mehr …)

Full-Service-Digitalagentur communicode erhält Qualitätssiegel des BVDW

Full-Service-Digitalagentur communicode erhält Qualitätssiegel des BVDW

Full-Service-Digitalagentur communicode erhält Qualitätssiegel des BVDW

Die Essener Fullservice Digitalagentur communicode AG erhält das BVDW-Qualitätssiegel zur Bestätigung, dass Arbeitsweise und Leistungsspektrum aktuellen BVDW-Qualitätsmaßstäben gerecht wird.

Essen, 15.02.2016

Innerhalb eines dreistufigen Prüfungsverfahrens konnte communicode ihre Leistung anhand von dargelegten Prozessen und Mitarbeiterqualifikationen, durch Bestandskunden-Befragungen, sowie Pitch-Präsentation vor dem Prüfungsgremium nachweisen.

Bei der Jury-Bewertung standen die qualitative Begleitung der Kunden von communicode durch Beratung, Kreation und technologische Entwicklung, sowie das angewandte Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement im Vordergrund. Zudem wird bestätigt, dass Beratung, Konzeption und Umsetzung mehrheitlich im eigenen Haus erbracht werden.

Die communicode AG hebt sich so transparent mit Ihrem umfassenden Dienstleistungsangebot von reinen Media- und Internet-Agenturen, Unternehmensberatungen, Systemhäusern oder Softwareherstellern ab und bietet Unternehmen eine zusätzliche Orientierung für ihre Investitionen in digitale Projekte.

Weitere Informationen zur BVDW-Fachgruppe stehen auf unter der Webseite des Fachbereiches http://bvdw-digitalagenturen.de und der übergeordneten DACH-Webseite des Verbandes http://www.bvdw.org/ zur Verfügung.

Essener Internetagentur communicode AG erweitert Vorstand

Essener Internetagentur communicode AG erweitert Vorstand

Essener Internetagentur communicode AG erweitert Vorstand

Essen, 22.12.2015

Armin Peiker wird in den Vorstand berufen und arbeitet gemeinsam mit dem bisherigen Alleinvorstand Stefan Belmann weiter an der Wachstumsstory.
Der Aufsichtsrat der communicode AG hat in seiner Sitzung vom 30.09.2015 beschlossen, den bisherigen kaufmännischen Leiter Armin Peiker (45) mit Wirkung zum 01.01.2016 für 5 Jahre zum Mitglied des Vorstandes zu bestellen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Herr Dr. Jochen Melchior, freut sich darüber, dass das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals einen Umsatz von mehr als 7 Mio. € (+22,8% zum Vorjahr) vorzuweisen hat und mit dem Schritt der Erweiterung des Vorstands nun dem weiteren Wachstum Rechnung trägt. Der diplomierte Betriebswirt und Informatiker Armin Peiker ist seit April 2011 als CFO an Bord der communicode AG. Er wird zukünftig als COO den neu zugeschnittenen Geschäftsbereich „Operations & Services“, der neben den kaufmännischen Ressorts auch die operativen Einheiten umfasst, verantworten.

In gleicher Sitzung wurde der bisherige Alleinvorstand und Mit-Gründer der communicode AG, Stefan Belmann ebenfalls mit Wirkung ab dem 01.01.2016 zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) der Gesellschaft berufen und wird ab Januar 2016 die Verantwortung für den Geschäftsbereich „Strategy & Innovation“ übernehmen.

Er wird sich weiterhin um die strategische Ausrichtung kümmern und durch die Erweiterung des Vorstands noch stärker auf Zukunfts- und Wachstumsthemen konzentrieren können. Gleichzeitig spielen Aspekte der Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle in der Geschäftsstrategie des Unternehmens.

communicode AG steigert sich auf Platz 44 im Internetagentur-Ranking 2015

communicode unter den Top-50 der deutschen Internetagenturen

communicode AG steigert sich auf Platz 44 im Internetagentur-Ranking 2015

Die communicode AG aus Essen/NRW konnte Ihre Position im Internetagentur-Ranking 2015 abermals verbessern und steht nun nach einer Steigerung um 17 Plätze auf Platz 44 der umsatzstärksten Full-Service-Dienstleister Deutschlands.

Der Essener E-Commerce Dienstleister communicode hat seine Position im diesjährigen Internetagentur-Ranking des iBusiness-Verlags und des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) vom 61. auf den 44. Platz verbessert und sich erstmals in den Top 50 der umsatzstärksten Full-Service-Internetagenturen Deutschlands platziert. Damit setzt sich der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre für die E-Commerce Agentur fort.Die Top 50 Unternehmen im Gesamtranking erzielten ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 16,4%. communicode verzeichnet ein Umsatzplus von 51,4% und kann sich dadurch als Agentur mit dem viertstärksten Wachstum im Subranking der wachstumsstärksten Agenturen positionieren.

„Unser Erfolg basiert auf einem tiefen Verständnis für das Geschäft unserer Kunden und dessen Entwicklungspotenzial. Hierfür kombinieren wir nachhaltige Konzepte mit agiler Umsetzung. Es entstehen Lösungen, mit denen unsere Kunden die digitale Transformation bewältigen und gleichzeitig den Branchentrends gerecht werden“, erklärt Stefan Belmann, COO der communicode AG.Zusätzlich zur Verbesserung in der Gesamtlistung, konnte communicode seine Platzierung auch im Subranking E-Commerce auf Platz 15 anheben. Voraussetzung für die Teilnahme am Subranking ist ein Umsatzanteil von mehr als 30% aus dem Bereich E-Commerce.

Über das Internetagentur-Ranking

Das Internetagentur-Ranking wird jährlich von den Kooperationspartnern Hightext-iBusiness, dem BVDW und den Fachmagazinen Horizont und W&V erhoben und ist das Branchenbarometer der deutschen Internet-Agenturlandschaft. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Full-Service Internetagenturen Deutschlands, die sich mit der Konzeption, Kreation und technischen Realisation digitaler Lösungen befassen. Im Jahr 2015 sind insgesamt 231 Unternehmen am Ranking beteiligt. Ausschlaggebend für die Platzierung ist der Honorarumsatz, der im vergangenen Geschäftsjahr von den Agenturen erwirtschaftet wurde. Neben dem Gesamtranking werden Subrankings zu speziellen Schwerpunkten, wie Umsatz im E-Commerce Bereich, Umsatz mit Marketing/Branding und Wachstumsstärke aufgestellt, für die sich die Agenturen mit entsprechenden Umsatzanteilen und Wachstumsraten qualifizieren.

Weitere Informationen finden Sie auf Agenturranking.de

brand eins Wissen und Statista haben die besten Kommunikationsagenturen 2015 ermittelt: communicode AG ist dabei.

brand eins Wissen / Die besten Kommunikationsagenturen 2015

brand eins Wissen und Statista haben die besten Kommunikationsagenturen 2015 ermittelt: communicode AG ist dabei.

Essen, 02.01.2015

Nach einer umfangreichen Befragung wurden aus gut 25.000 deutschen Agenturen letztlich 275 Unternehmen für die Bestenliste ausgewählt.

Mehr als 1300 unserer Agentur-Kollegen und 618 Auftraggeber aus den Bereichen Werbung, Marketing und Kommunikation sind zu diesem Schluss gekommen und haben bestätigt, dass im Bereich Digital & Internet die communicode AG zu den empfehlenswerten Agenturen gehört.

Basis dieser Erhebung waren zwei online durchgeführte Expertenbefragungen unter Agenturen und Auftraggebern. Dabei wurden die Tätigkeitsfelder: Klassische Kreation, Digital & Internet, Media, PR, CRM & Dialogmarketing abgedeckt. Zudem wurden als Besonderheit entsprechende Branchenexpertisen und Branchenschwerpunkte aufgeführt.

Die Tätigkeitsbereiche eines Unternehmens in der Bestenliste wurden von den befragten Experten der Agenturen angegeben.  Das Ranking der Agenturen innerhalb der Tätigkeitsbereiche wurde wiederum aus den durchschnittlichen Empfehlungen der Auftraggeber ermittelt.

communicode ist auf Platz 58 im Tätigkeitsfeld Digital & Internet gelistet. Laut brand eins Wissen bilden die aufwändig recherchierten Bestenlisten ausschließlich Unternehmen ab, die hinreichend  empfohlen und gut bewertet wurden.

Interessierte können auf der Webseite  von brand eins Wissen die aktuelle Wissen-Ausgabe mit dem Thema Agenturen käuflich erwerben.

Die communicode AG ist weiter auf Wachstum programmiert. Personelle Veränderungen im Aufsichtsrat verstärken die Managementkompetenz.

Die communicode AG ist weiter auf Wachstum programmiert. Personelle Veränderungen im Aufsichtsrat verstärken die Managementkompetenz.

Essen, 08. Juli 2014.

Die communicode AG, etablierter Anbieter von softwarebasierten E-Business- und Omnichannel-Kommunikationslösungen und IT-Dienstleistungen, verzeichnet per 30. Juni 2014 ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr. Das Unternehmen bestätigt damit im elften Jahr nachhaltig seine Wachstumsstrategie.

Mit inzwischen 80 Mitarbeitern erwirtschaftete die communicode AG einen Gruppenumsatz von rund 6 Mio. €, was im Vergleich zum Vorjahr einem Umsatzanstieg von mehr als 30 % entspricht und beendet das zweite Jahr in der Rechtsform als Aktiengesellschaft mit überdurchschnittlich gutem Geschäftsergebnis.

Mit der Umwandlung der KG in eine Aktiengesellschaft legten die Aktionäre bewusst den Grundstein für eine weiterhin wachstumsorientierte Unternehmensstruktur. Damit gehen auch der kontinuierliche Ausbau und die Professionalisierung der Managementstrukturen einher. Vorstand und Unternehmensleitung wollen weiterhin durch eine auf Nachhaltigkeit und langfristige Marktbehauptung ausgerichtete Strategie vom Wachstumsmarkt der e-Business- und Omnichannel-Kommunikationslösungen profitieren. Die Kernaufgaben im kommenden Geschäftsjahr – weiterführende Fokussierungsaktivitäten und Ausbau der Unternehmensstärken –  werden durch zwei strategische Wunschbesetzungen im Aufsichtsrat noch zusätzlich unterstützt.

Die Herren Dr. Jochen Melchior und Dr.-Ing. Fritz C. Schmidt wurden mit Wirkung zum 30.06.2014 neu bestellt und komplettieren mit Volker Scholz den Aufsichtsrat. Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Melchior bringt seine weitreichende Erfahrung aus langjährigen Tätigkeiten als Vorstand sowie zahlreichen Aufsichtsratsmandaten ein. Unter anderem war er lange Zeit Vorstandsvorsitzender der Steag AG. Auch der neue stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Dr.-Ing. Fritz Schmidt wird seine in diversen Mandaten sowohl in Unternehmensleitungen als auch Aufsichtsgremien erworbene Expertise dem Unternehmen zur Verfügung stellen. Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens freuen sich darauf, gemeinsam an strategischen und unternehmerischen Impulsen zu arbeiten, um den bisherigen Wachstumskurs auch in der Zukunft beizubehalten.

Mit Ablauf des Geschäftsjahres 2013/14 hat der bisherige Vorstandsvorsitzende Axel Helbig das Unternehmen am 30. Juni verlassen. Er ist Mitbegründer von communicode und hat damit maßgeblich die Erfolgsgeschichte der vergangenen 11 Jahre mitbegleitet. Helbig hat seinen Ausstieg gemeinsam mit dem Aufsichtsrat und Vorstand schon seit längerem geplant und sorgfältig vorbereitet.

Der Aufsichtsrat würdigte Helbigs herausragendes Engagement für communicode, die Aktionäre und die Belegschaft sowie seine unternehmerischen Erfolge. In diesem Zusammenhang dankten auch die Aktionäre sowohl Herrn Helbig als auch den nunmehr ausgeschiedenen Mitgliedern des Aufsichtsrates für ihren in jeder Hinsicht wertvollen und unermüdlichen Einsatz für das Unternehmen.

Stefan Belmann wird das Unternehmen weiterhin in seiner Rolle als Vorstand strategisch führen. Unterstützt wird er hierbei nach wie vor durch die Mitglieder der Unternehmensleitung Armin Peiker (Chief Financial Officer) und Ingo Eck (Chief Business Development Officer). Komplettiert wird das Management-Team durch Thomas Kopatz (Leiter Development), Reiner Bittner (Leiter Project Management Office) und seit dem 04.07.2014 durch Kerstin Wilke in ihrer Rolle als neue Leiterin Marketing & Sales.

communicode nimmt im BVDW Internetagentur-Ranking 2014 weiter Fahrt auf

communicode nimmt im BVDW Internetagentur-Ranking 2014 weiter Fahrt auf

communicode nimmt im BVDW Internetagentur-Ranking 2014 weiter Fahrt auf

24.04.2014

Im Vergleich zu der Vorjahresplatzierung (Platz 65) konnte communicode sich mit einem Umsatz von 4,3 Mio. Euro und einem Umsatzwachstum von 16,4% auf Platz 61 steigern.

Die communicode AG aus Essen verbessert ihre Position im Ranking der umsatzstärksten Full-Service-Internetagenturen 2014 um 4 Plätze.

Im Vergleich zu der Vorjahresplatzierung (Platz 65) konnte communicode sich mit einem Umsatz von 4,3 Mio. Euro und einem Umsatzwachstum von 16,4% auf Platz 61 steigern. Im Subranking für den klassischen Kernbereich E-Commerce, liegt communicode mit Platz 16 in den TOP 20 der größten Anbieter in diesem Bereich, gemessen am mit E-Commerce erzielten Umsatz. Unternehmen qualifizieren sich für dieses Ranking unter der Voraussetzung, dass sie mindestens 30% Ihres Umsatzes im Anwendungsbereich E-Commerce erzielen. Mit der Platzierung und dem 100%igen Fokus auf dem Gebiet stellt communicode seine Expertise und Spezialisierung unter Beweis. Auch die Mitarbeiterzahl ist um 21 % auf 65 Mitarbeiter in 2013 gewachsen; Tendenz, steigend.

Damit liegt communicode genau im Trend der gesamten Branche, welche im Jahr 2013 ihren Gesamtumsatz um 14 % steigern konnte. Die größten deutschen Internetagenturen haben so mit 1,055 Milliarden Euro Honorarumsatz die magische Milliarden-Grenze überschritten. Von allen 217 am Ranking teilnehmenden Agenturen hatten nur 34 (15,6%) einen Umsatzrückgang zu verzeichnen.

Das Ranking, eine Initiative des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) in Kooperation mit iBusiness und den Fachmagazinen W&V und Horizont, erscheint einmal pro Jahr und bildet die TOP 200 der Internetagenturen nach deren Honorarumsatz aus dem Vorjahr ab. Es gilt als Branchenbarometer der interaktiven Wirtschaft.

Weitere Informationen zum finden Sie hier:

Übersicht E-Commerce Subranking

Übersicht Hauptranking

Fullservice-Digitalagentur communicode und hybris Partner der ersten Stunde baut seine hybris-Kompetenz mit weiteren Entwickler-Zertifikaten aus.

hybris Zertifizierung für weitere Entwickler der Fullservice-Digitalagentur communicode AG

Fullservice-Digitalagentur communicode und hybris Partner der ersten Stunde baut seine hybris-Kompetenz mit weiteren Entwickler-Zertifikaten aus.

24.02.2014

Das neu hinzu gekommene Know-How zur Schaffung von Omnichannel E-Commerce-Lösungen auf hybris-Basis untermauert den langjährigen Partner-Status der communicode AG.

Mit dem Bestehen des „Core Developer Certification Exam V4“ stellen die zusätzlichen, zertifizierten communicode-Entwickler ihre Fähigkeiten und Expertise zur Realisierung komplexer Omnichannel- und E-Business-Projekte mit hybris-Software unter Beweis.

Unternehmen können sich auf die Erfahrung bei der erfolgreichen Umsetzung von hybris-Projekten jeder Größenordnung verlassen. Der Wunsch nach nahtloser Integration von E-Business-Infrastrukturen findet seine Entsprechung in den zahlreichen vorzuweisenden hybris-Referenzen.

„Die meisten unserer Kunden haben eins gemeinsam: Sie haben eine Vielzahl komplexer Produkte, die reibungsfrei und mit kurzen Turn-Around-Zeiten kommuniziert werden wollen“, meint Stefan Belmann, COO der communicode AG. „Je komplizierter und verschachtelter diese Produkte und Informationen sind, desto besser.
Das ist unsere Spezialität und wir wissen worauf es bei nachhaltig erfolgreichen E-Business-Projekten ankommt. Wir sind keine klassische Internet-Agentur – obwohl wir unsere Kunden natürlich auch beim Thema User-Experience-Design und Frontend betreuen. Unser Hauptschwerpunkt liegt bei der agilen und auf Scrum basierenden Projekt-Umsetzung und Implementierung komplexer Systeme und Backbones für hochkomplexe Anforderungen. Wir sind Infrastruktur-Lieferant und Problem-Löser für unsere Kunden – das spiegelt auch schon die Manpower in den einzelnen Abteilungen wieder.

Wir zählen 5 Mal mehr Spezialisten und Techniker im Consulting und in der Entwicklungs-Abteilung als in der Design-Abteilung. Alleine das unterscheidet uns bereits von der normalen Internet-Agentur. Selbstverständlich können wir auch „schön“ – essentieller für unsere Kunden sind jedoch die von uns optimierten Prozesse im Hintergrund, die unseren Kunden echte Mehrwerte liefern, mehr Geld einbringen und mit denen sie bares Geld sparen können. Diese Kompetenz macht uns seit über 10 Jahren, trotz Internetblase und Wirtschaftskrise, krisensicher. Mit zwei Mitarbeitern – die auch immer noch bei uns arbeiten – sind wir 2003 unter der Marke communicode durchgestartet.

Heute zählen wir über 75 Mitarbeiter. Auch das zeichnet uns aus – wir wollen langfristig mit unseren Mitarbeitern etwas aufbauen und fortwährend in sie investieren und sie fördern. Das ist unser Ziel und dieses Ziel kommt direkt auch unseren Kunden zugute“, schließt Stefan Belmann.
Über die hybris AG:

Der weltweit agierende E-Commerce-Technologie Anbieter hybris AG ist seit August 2013 Bestandteil des Softwarekonzerns SAP. Sein Kerngeschäft liegt in der Entwicklung von Unternehmenssoftware und On-Demand Lösungen für E- und Multichannel-Commerce sowie Master-Data- und Bestellmanagement.

Über die hybris AG:

Der weltweit agierende E-Commerce-Technologie Anbieter hybris AG ist seit August 2013 Bestandteil des Softwarekonzerns SAP. Sein Kerngeschäft liegt in der Entwicklung von Unternehmenssoftware und On-Demand Lösungen für E- und Multichannel-Commerce sowie Master-Data- und Bestellmanagement.

E-Commerce Anbieter communicode AG auf der DMEXCO in Köln. „turning vision into reality“ ist das Motto der diesjährigen DMEXCO 2013 in Köln.

E-Commerce Anbieter communicode AG auf der DMEXCO in Köln

E-Commerce Anbieter communicode AG auf der DMEXCO in Köln. „turning vision into reality“ ist das Motto der diesjährigen DMEXCO 2013 in Köln.


12.08.2013

578 Aussteller auf 50.000 m² für fast 23.000 Fach-Besucher aus 73 Ländern – das sind Zahlen die die DMEXCO 2012 zu verzeichnen hatte.
Auch in diesem Jahr findet vom 18.09.2013 bis zum 19.09.2013 eine der weltweit wichtigsten Messen für die digitale Wirtschaft in Köln erneut statt und die communicode AG ist selbstverständlich dabei.

Die communicode AG präsentiert sich als Mitglied des BVDW auf dem Stand des Bundesverbandes für digitale Wirtschaft und steht interessierten Besuchern mit Präsentationen, Know-How und digitalen Lösungen rund um die Themengebiete E-Business und E-Commerce, Enterprise Content Management und Product Information Management zur Verfügung und stellt unter anderem das eigens entwickelte, automatische Translation-Modul TMS-Connect vor.

Alle DMEXCO-Daten auf einem Blick:

Sie finden communicode auf dem Stand des BVDW in Halle 8 / Stand A051 A053

Besuchszeiten:

Mittwoch, 18. September 2013, 9:00 Uhr bis 18:30
Donnerstag, 19. September 2013, 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Ort:

Kölnmesse
Messeplatz 1
50679 Köln

E-Business-Agentur communicode wird 10 Jahre! 10 Jahre communicode heißt: spannende Projekte, tolle Kunden, eine Menge Herausforderungen und ein starkes Team.

E-Business-Agentur communicode wird 10 Jahre!

E-Business-Agentur communicode wird 10 Jahre! 10 Jahre communicode heißt: spannende Projekte, tolle Kunden, eine Menge Herausforderungen und ein starkes Team.

Essen, August 2013

Die communicode AG feiert in diesem Jahr ihren 10. Geburtstag. Der E-Commerce-Dienstleister blickt auf erfolgreiche 10 Jahre mit kontinuierlichem Wachstum, spannenden Projekten, großen Herausforderungen und einem starken Team zurück.

Das im Jahr 2003 noch als communicode GmbH & Co. KG gegründete Unternehmen ist heute eine der führenden E-Commerce-Agenturen mit insgesamt 65 Mitarbeitern an den beiden Standpunkten Essen und Stuttgart.

Zahlreiche namhafte Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen auf communicode als Agentur und realisieren mit ihr zusammen erfolgreiche E-Commerce-, Produkt Information Management- und Content-Management-Lösungen. Zu den Referenzkunden gehören unter anderen Deichmann, Breuninger, Triumph, Balluff, Wilo, WVV, FH-Südwestfalen, Carl Roth und Osram.

«Wir arbeiten seit vielen Jahren für Deichmann, WILO, Breuninger und Triumph – starke Marken im Markt. Jedes Projekt ist eine Herausforderung, der wir uns aufgrund unserer Erfahrungen gewachsen sehen. Die besonderen Anforderungen und Überraschungen, die solche Projekte mit sich bringen, können wir mit Einsatz und Kreativität meistern», bewertet Mitbegründer und CEO Axel Helbig die Stärken des Unternehmens.

Das Konzept von communicode ist aufgegangen. Die Firma setzte sich durch Erfahrung und Expertise in einem stark umkämpften Marktumfeld durch und firmiert seit diesem Jahr als AG.

communicode hat vor zehn Jahren mit 7 Mitarbeitern begonnen, E-Commerce und E-Business für seine Kunden zu realisieren. Neben Beratung, Konzeption und Realisation verschiedenster Projekte mit starken Partnerprodukten und eigens entwickelten Software-Lösungen, hat sie zusätzlich mit der infuniq systems  GmbH 2007 eine Tochtergesellschaft gegründet.

Der Unternehmensname „communicode“ beinhaltet das Credo der Firma – offene Kommunikation mit den Mitarbeitern sowie mit Partnern und Kunden wird bei communicode groß geschrieben. Das Unternehmen ist geprägt von Kollegialität, Kompetenz und Kontinuität. Der Erfolg baut auf das Knowhow der Mitarbeiter und deren Einsatz auf. Ein starkes Team macht eine starke Firma.

E-Commerce Anbieter communicode AG unterstützt networker NRW e.V. Brandneues Internet-Portal des Verbandes für konsolidiertes E-Commerce- und IT-Know-How in der Region.

E-Commerce Anbieter communicode AG unterstützt networker NRW e.V.

E-Commerce Anbieter communicode AG unterstützt networker NRW e.V.
Brandneues Internet-Portal des Verbandes für konsolidiertes E-Commerce- und IT-Know-How in der Region.

Essen, den 10.04.2013

Übersichtlich – Informativ – Frisch – Aktuell.  So präsentiert sich der Verband networker NRW e.V. im neuen Internet-Gewand.

Mit Unterstützung und in enger Zusammenarbeit mit namhaften Design-, IT- , Medien- und Webagenturen aus NRW realisierte der IT- Verband networker NRW die neue Internetplattform auf Basis des Content Management Systems Typo3, die am 21.03.2013 live gestellt wurde.
Gegründet im November 2000 aus einem Zusammenschluss von Unternehmern aus der IT-Branche, ist der Verband heute mit rund 160 Mitgliedsunternehmen das größte IT-Netzwerk für kompetente IT-Unterstützung und Know-How-Transfer auf partnerschaftlicher Ebene in Nordrhein-Westfalen.

networker NRW ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für verschiedene Arbeitskreise, in denen sich Mitgliedsunternehmen organisieren, um neue Geschäftsfelder und Kooperationen auf- und auszubauen und um  gemeinsam den Standort NRW als wichtige IT-Innovationsmetropole offensiv und nachhaltig zu stärken.

„Als NRW-weit agierender IT-Verband bündeln wir die Interessen von mehr als 160 Mitgliedern  und schaffen Plattformen zum Geschäfte machen. Mit dem neuen Internetauftritt bieten wir nun unseren Mitgliedern eine bessere Darstellungsmöglichkeit des eigenen Unternehmens und der eigenen Kompetenzen. Zudem können in optisch ansprechender Form Termine und News unserer Mitglieder angekündigt und hinterlegt werden“, so der Vorstandsvorsitzende des networker NRW e.V., Joachim Hähnel.

Die neue Internetpräsenz, die unter www.networker-nrw.de erreichbar ist , umfasst – neben interessanten und wissenswerten Veranstaltungs-informationen rund um den Verband – eine Mitgliedsdatenbank mit umfangreichen Profilinformationen und den Kompetenz-Schwerpunkten der Mitglieder zur öffentlichen Recherche. Mitglieder profitieren von der Vermittlung von Projekten und von qualifiziertem Fachpersonal.

„Der Verband setzt sich unter anderem intensiv und mit besten Verbindungen für Ausbildungsinitiativen und  -aktivitäten ein und wirkt so nachhaltig und aktiv dem Fachkräftemangel in der IT-Branche entgegen“, bestätigt der CEO und Vorstandsvorsitzende der communicode AG, Axel Helbig. „ Alle Unternehmen und Personen, die den Verband bei der Umsetzung der Webseite unterstützt haben, zeigen nicht nur aktiv Flagge für die wichtige Arbeit des networker NRW e.V. –  sondern für den gesamten IT-Standort NRW.“

Die communicode AG unterstützte zusammen mit BRANDrot, Image Transfer GmbH, Trafo2 GmbH und resch media den Aufbau der Verbands-Internetseite.

E-Business Lösungsanbieter communicode vollzieht Formwechsel zur Aktiengesellschaft. Optimale Rechtsform für den weiteren Expansionskurs des Multichannel-Commerce Dienstleisters.

E-Business Lösungsanbieter communicode vollzieht Formwechsel zur Aktiengesellschaft. Optimale Rechtsform für den weiteren Expansionskurs des Multichannel-Commerce Dienstleisters.

15.03.2013 Essen/NRW

Die communicode GmbH & Co. KG – einer der führenden deutschen E-Business-Dienstleister – geht den nächsten Schritt in der fast 10 jährigen Erfolgsgeschichte und firmiert seit dem 05.02.2013 als Aktiengesellschaft.

„Unsere Kunden haben uns in den vergangenen Jahren als einen zuverlässigen, beständigen und wachstumsstarken Partner für ihre E-Business-Projekte kennengelernt. Der Rechtsformwechsel soll diese Sicherheit und Beständigkeit adäquat wiederspiegeln und es uns gleichzeitig erleichtern, mit den Anforderungen der stetig wachsenden Projektgrößen und Kundenansprüchen Schritt zu halten.“, erläutert Axel Helbig, Vorsitzender des Vorstands der communicode AG.

„Mit dem Rechtsformwechsel zur Aktiengesellschaft erweitern wir grundsätzlich den Möglichkeitenraum in Bezug auf Kapitalmarktzugang und Finanzierungsalternativen. Die Etablierung eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms spielt in unseren Überlegungen ebenso eine Rolle.“, so Armin Peiker (CFO). Unter dem Dach der communicode AG vereinen sich nun – neben der ausgeprägten Expertise im Segment der Standard-Software – auch die infuniq Systems GmbH mit dem Spezialgebiet PIM-System-Softwareentwicklung (Product Information Management) sowie die communicode Neckar GmbH mit Branchen- und Individual-Lösungen aus dem OpenSource-Umfeld. „Weitere komplementäre Felder werden wir ggf. auch durch anorganisches Wachstum erschließen“, ergänzt Stefan Belmann (COO).

„Mit den aktuellen Projekten, Partnern und unserem konsolidiertem Know-How sichern wir unser Wachstum und bauen damit unsere Marktposition kontinuierlich aus“, unterstreicht Axel Helbig.

“Bereits im November 2012 sind wir aufgrund unseres Wachstums von 200 % in der 5-Jahres-Wertung erneut von Deloitte mit dem „Technology Fast 50“-Award als eines der wachstumsstärksten Technologie-Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet worden.“

Kontinuität zeigt communicode auch in der Zusammensetzung der Unternehmensleitung, die unverändert aus Axel Helbig (CEO), Stefan Belmann (COO), Ingo Eck (CBO) und Armin Peiker (CFO) besteht. Zusätzlich erweitert wird die wirtschaftliche Expertise durch die Mitglieder des neu gebildeten Aufsichtsrats Wolfgang Piroth (Vorsitz), Dr. Matthias Kampshoff und Volker Scholz.

Über communicode AG:

communicode AG bietet langjährige Expertise, Strategie-Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von modernem Enterprise Information Management (EIM). Schwerpunkt sind Lösungen für Web und Mobile nach Responsive-Kriterien, integrierte E-Commerce-Lösungen sowie Master Data Management durch Product Information Management- und Media Asset Management-Lösungen. Die nahtlose und reibungsfreie Integration der Systeme ist die Grundlage für erfolgreiche Multichannel-Commerce-, Multichannel-Publishing- und E-Business-Strategien.

Erfolgreicher Relaunch der WILO Website durch communicode.

WILO vertraut für Online-Katalog auf infuniq und communicode

Erfolgreicher Relaunch der WILO Website durch communicode.

Essen, 15.03.2013

communicode, einer der führenden deutschen E-Business-Dienstleister mit Standorten in Essen, Hamburg und Stuttgart, kann ein weiteres erfolgreiches Projekt vermelden:  Die Essener Experten für komplexe E-Commerce-Aufgaben setzten für WILO, einen der führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen mit 70 Gesellschaften und rund 6.000 Mitarbeitern, den Relaunch des Online-Katalogs um.

„communicode hat einen rundum gelungenen Auftritt auf die Bühne gelegt – rechtzeitig zu der für uns wichtigen Messe ISH“, sagt Thomas Funk, Project Manager Product Information Management bei WILO SE. Und Axel Helbig, CEO der communicode AG, ergänzt: „Der Relaunch des Online-Katalogs ist ein weiterer Schritt in der langjährigen vertrauensvollen Zusammenarbeit mit WILO. Wir freuen uns darauf, weiter eng mit WILO zusammen zu arbeiten und noch viele interessante Projekte umzusetzen“.

Der Online-Katalog von WILO arbeitet auf der Basis der Lösung infuniq web der infuniq systems GmbH in der Version 4 und ist unter productfinder.wilo.com erreichbar. Auch eine mobile Version wurde von communicode für WILO erarbeitet.

communicode realisiert Webauftritt mit CMS-Implementierung und elektronischem Katalog für BALLUFF

Neuer Webauftritt mit CMS-Implementierung und elektronischem Katalog für BALLUFF

communicode realisiert Webauftritt mit CMS-Implementierung und elektronischem Katalog für BALLUFF

Essen, den 01.06.2012

Besucher der Website der BALLUFF GmbH sollen einfacher und vor allem wesentlich schneller Zugriff auf Unternehmens- und Produktinformationen erhalten. So wünschte sich der Hersteller von Sensortechnik im Zuge eines Relaunches des bestehenden Webauftritts die Installation eines performanten Content Management-System (CMS) in Verbindung mit einem elektronischen Katalog.
Der mit der Umsetzung beauftragte E-Business Dienstleister communicode GmbH & Co. KG stand vor einer großen Herausforderung: Es gab einen sehr engen Zeitplan für die Realisierung und das neue System sollte nahtlos in die bestehende Systemlandschaft integriert werden. communicode bewerkstelligte die Umsetzung innerhalb der vorgegebenen Zeit und Anfang Juni ging das neue System in der ersten Ausbaustufe live.

Das 1921 gegründete Unternehmen BALLUFF ist mit über 50 Jahren Sensor-Erfahrung und über 2.200 Mitarbeitern ein weltweit führender Hersteller von Sensortechnik. Mit Firmensitz in Neuhausen a.d.F. bei Stuttgart steht das Unternehmen für ausgereifte Technik, kontinuierliche Innovation und höchste Qualität sowie größte Zuverlässigkeit und maximale Kundenorientierung.

Der weltweite Internetauftritt sollte auf Basis einer etablierten Standardplattform neu abgebildet und aufgesetzt werden. „Speziell die Umsetzung der wichtigen Funktionalitäten und die Pflege auf Seiten BALLUFF waren eine terminliche Herausforderung“, beschreibt Axel Helbig, Geschäftsführer von communicode, das Projekt. Zuerst setzte sich das Team bei communicode an das Initialprojekt und realisierte den Auftritt für Deutschland in den Sprachen Deutsch und Englisch.

Fast gleichzeitig bauten die Spezialisten und das Team bei BALLUFF die US-Webseite auf. Diese wird Ende Juni online gehen. Zeitnah sind 18 weitere Länder-Rollouts geplant und befinden sich bereits in Vorbereitung. „In sehr enger und guter Zusammenarbeit zwischen communicode und uns sowie über kurze Abstimmungswege konnten die hohen Anforderungen an das Projekt erfüllt werden“, sagt Hansjürgen Eberle, Project Manager Corporate Processes and Organization bei BALLUFF.

Technisch hatte sich BALLUFF bereits im Vorfeld für das Enterprise CMS OpenText entschieden und folgte den Empfehlungen des E-Business Dienstleisters bei der Wahl des elektronischen Kataloges für ein optimales Zusammenspiel. Für die Ausspielung der Daten aus dem Product Information Management-System (PIM) nutzt der Sensorhersteller jetzt den elektronischen Katalog infuniq Web. Dieser stellt die Daten in gewünschter Form im Web dar. Statische redaktionelle Inhalte werden ausschließlich über das CMS gepflegt.

Neben den reinen Produktdaten und –dokumenten liefert infuniq Web Strukturinformationen zur Suche und zur Anzeige von Produkten in den verschiedenen Bereichen. So ist im elektronischen Katalog hinterlegt, welche Merkmale in welchem Produktbereich als Suchparameter für eine attributgesteuerte Suche herangezogen werden. „Besucher der Webseite werden feststellen, dass Informationen nun viel schneller zur Verfügung stehen. Die Basis dafür haben wir mit der Neuauflage aus ECMS und elektronischem Katalog gelegt“, sagt Helbig. BALLUFF zeigt sich sehr zufrieden und für die Zukunft gerüstet mit der schnell realisierten Lösung von communicode. Weitere Folgeprojekte befinden sich bereits in der Planung.

Elektronischer Katalog 2.0 – communicode implementiert infuniq web 4 bei WILO SE/Paradigmenwechsel bei der Performance dank NoSQL

Elektronischer Katalog 2.0 – communicode implementiert infuniq bei WILO SE

Elektronischer Katalog 2.0 – communicode implementiert infuniq web 4 bei WILO SE/Paradigmenwechsel bei der Performance dank NoSQL

Essen, 03.05.2012

Produktinformationen noch dynamischer in einem elektronischen Katalog darstellen: Dafür bietet die communicode GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Essen infuniq.

In Version 4 wurde der elektronische Katalog von infuniq, einem Partner des Essener Unternehmens, runderneuert und effizienter gestaltet. Mit infuniq web können Unternehmen webbasierende Produktkataloge in verschieden Sprachen und unterschiedlichem Layout publizieren. Sämtliche Produktdaten lassen sich umgehend aktualisieren und flexibel visualisieren. Mit dem E-Katalog kann ein Web-Shop zur Integration des ERP-Systems realisiert werden. PowerSearch- und Bestellfunktionen ermöglichen eine einfache Handhabung.

Pilotprojekt WILO SE

In einem Pilotprojekt implementierte communicode infuniq  bei der WILO SE, einem der international führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen, und sorgte hier für einen Paradigmenwechsel bei der Performance unter anderem dank NoSQL (Not only SQL). „Wartbarkeit, Stabilität und Performance des Systems wurden bei Wilo deutlich spürbar verbessert“, äußert Axel Helbig, Geschäftsführer der communicode GmbH & Co. KG.

Aufgrund der Größe des Datenbestands an Produktinformationen von Wilo litten relationale Datenbanken unter enormen Leistungsproblemen. Daher entschloss sich communicode für den Back-End-Einsatz einer NoSQL-basierten Lösung. Diese bietet wesentlich schnellere Datenzugriffe und steigert die Performance des Online-Kataloges um ein Vielfaches. Bekannte Projekte wie beispielsweise eBay und Facebook setzen für ihr Back-End bereits auf NoSQL-Implementierungen. „Wir benötigten eine neue Lösung, um der stetig wachsenden Datenmenge gerecht zu werden. Mit infuniq web  konnten wir die Reaktionszeiten verkürzen und die Performance enorm steigern“, erklärt Thomas Milde, Leiter der technischen Kommunikation bei der WILO SE.

Deutliche Performance-Steigerung

Für die Umsetzung des Front-Ends bei Wilo verwendete communicode das quelloffene Spring Web Framework für die Java-Plattform. Dieses unterliegt der Apache-Lizenz und ist somit frei verwendbar. Als Front-End-Lösung ist das Framework am Markt bereits etabliert und hat sich in vielen Referenzprojekten bewährt. „Die Supportzeiten haben sich deutlich verbessert“, äußert Thomas Milde. „Auch Importprozesse führen wir nun in kürzester Zeit durch.“

Die Anwendung des Programmierparadigmas REST (Representational State Transfer) trägt ebenfalls zu einer Steigerung der Performance von infuniq web bei. Fortan sind sämtliche URLs leichter lesbar und der Seiteninhalt entspricht genau dem Ergebnis einer serverseitigen Aktion. Der allgemeine Einsatz bewährter Technologien wie jQuery, Javascript, Java Server Pages oder XHTML runden den Leistungsumfang des elektronischen Kataloges ab.

communicode fortan Preferred Partner der e-Spirit AG

Neue Partnerschaft mit der e-Spirit AG

communicode fortan Preferred Partner der e-Spirit AG

Essen, 22.11.2011

Auf gute Partnerschaft: communicode ist fortan Preferred Partner des FirstSpirit™ Herstellers e-Spirit. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit Jahren zusammen und haben diverse CMS-Projekte wie beispielsweise für die Fachhochschule Südwestfalen, Kaiser, die WVV oder aktuell WAGO erfolgreich realisiert.

Mit der Auszeichnung Preferred Partner würdigt e-Spirit communicodes langjährige Erfahrung in der Implementierung ihres Content Management Systems FirstSpirit™. „Für uns ist die Auszeichnung Preferred Partner eine Bestätigung unserer Unternehmensphilosophie. Wir sind stets daran interessiert, Brücken zu schlagen und nachhaltig zu arbeiten. Dies kennzeichnet auch unsere langjährige Zusammenarbeit mit e-Spirit“, so Axel Helbig, geschäftsführender Gesellschafter der communicode AG (vormals GmbH & Co. KG).

communicode ist nicht nur ein wichtiger Implementierungspartner sondern hat mit TMS-Connect® auch ein FirstSpirit™-Modul entwickelt. Dieses vereint die Stärken des Content Management Systems FirstSpirit™ mit denen des Translation-Memory-Systems Across. Informationsinhalte, die im CMS FirstSpirit™ erstellt wurden, lassen sich so automatisch in Across übertragen. Dort werden diese übersetzt und anschließend wieder in die CMS-Plattform eingefügt. So trägt TMS-Connect® zu einer schnellen und einfachen Pflege multilingualer Internetpräsenzen bei.

Über die e-Spirit AG

Die e-Spirit AG ist einer der führenden Technologieanbieter im Bereich Web Content Management (WCM). Zahlreiche namhafte Kunden aus allen Branchen setzen auf FirstSpirit™ für die weltweite Umsetzung erfolgreicher Webstrategien und die Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten in unterschiedlichsten Kanälen (Inter,- Intra- und Extranet, mobile Kanäle, PDF, E-Mail-Newsletter, Portale, DTP, Technische Dokumentation). Das CMS überzeugt Unternehmen mit seiner herausragenden Integrationsfähigkeit und konsequenten Best-of-Breed-Ausrichtung: Es integriert sich nahtlos in komplexe Systemlandschaften und Portale (SAP NetWeaver, IBM WebSphere, Microsoft SharePoint, Liferay) und mit dem FirstSpirit™ AppCenter bietet e-Spirit die im Markt einzigartige Möglichkeit zur Oberflächenintegration beliebiger (Web-)Anwendungen direkt in das CMS. Als Content-Integrations-Plattform erfüllt FirstSpirit™ höchste Ansprüche an Usability, Leistungsfähigkeit und Investitionssicherheit.

Zur Corporate Site von e-Spirit

Relaunch: communicode passt WAGO-Website an internationale Anforderungen an

WAGO-Website – Anpassungen an internationale Anforderungen

Relaunch: communicode passt WAGO-Website an internationale Anforderungen an

Essen, 15.11.2011

Neues Design, neuer Online-Katalog und neues Content Management System: communicode realisiert den kompletten Relaunch bei der WAGO Kontakttechnik GmbH aus Minden.

Um den veränderten internen und externen Anforderungen gerecht zu werden, entschloss sich WAGO, seine Internetpräsenz zu optimieren. In enger Abstimmung mit communicode entschied sich das Unternehmen mit weltweit mehr als 5.000 Mitarbeitern, seine Website der internationalen Ausrichtung anzupassen. Dabei legte communicode besonders Wert auf die Bedürfnisse der Anwender. Basis des Relaunchs bildet das implementierte Content Management System FirstSpirit der e-Spirit AG. Dieses gewährt eine hohe Systemperformance und zeichnet sich durch Benutzerfreundlichkeit und Mehrfachnutzung von Inhalten aus. „Eine wesentliche Systemanforderung war es, die weltweite Content Pflege effizienter zu gestalten“, erklärt Axel Helbig, geschäftsführender Gesellschafter von communicode. „Die im Zuge des internationalen Roll-Outs verfügbaren 36 Sprach- und Ländervarianten werden vor allem die Einbindung internationaler Redakteure erleichtern.“

Neues First-Spirit CMS und Online-Katalog

Neben dem neuen Content Management System implementierte communicode einen neuen Online-Katalog. Basierend auf dem bereits bei WAGO eingesetzten Product Information Management System asim wurden angrenzende Systeme und Datenbanken eingebunden. Auch Features wie die Dokumentensuche mit der Enterprise Search von Exalead oder einen Download Assistent integrierte communicode. So lassen sich verschiedene Dokumententypen in Kategorien, Branchen, Produktgruppen oder Anwendungen suchen und als PDF oder E-Book downloaden.

Darüber hinaus erneuerte communicode das Design der WAGO-Website grundlegend und schuf eine neue Navigationsstruktur. „Zwischen der Navigation und dem Seiteninhalt haben wir einen Slider platziert“, so Helbig. „Mit nur einem Klick lässt sich dieser öffnen und es erscheint eine kurze Unternehmenspräsentation.“ Als Basis für das neue Design nutzte communicode die Unternehmensfarben Grün und Blau.

Über WAGO

WAGO ist eine weltweit operierende Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Minden. Tochtergesellschaften und Vertretungen unterhält WAGO auf allen Kontinenten. Produktionsstätten betreibt das Unternehmen in Deutschland, der Schweiz, Polen, China, Indien, den USA und Japan. WAGOs Geschäftsfeld unterteilt sich in zwei Kernbereiche: Electrical Interconnections umfasst Produkte der elektrischen Verbindungstechnik. Ergänzt wird das Portfolio durch den Bereich Automation mit Produkten für die Automatisierung sowie Interface-Bausteinen für Industrie, Prozess- und Gebäudetechnik.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wago.de und www.e-Spirit.com.

Shop-Relaunch: communicode setzt „Breuninger-Welt“ erneut online in Szene

Relaunch des Breuninger-Online Shops

Shop-Relaunch: communicode setzt „Breuninger-Welt“ erneut online in Szene

Essen, 08.11.2011

Die E. Breuninger GmbH & Co. hat den gesamten Neuaufbau des Online-Shops bei communicode in Auftrag gegeben, um dem bisherigen Wachstum und dem in der Zukunft erwarteten Zuwachs gerecht werden zu können.

Als exklusiver Modehändler bietet Breuninger seinen Kunden ein einzigartiges Shoppingerlebnis und setzt deutschlandweit Maßstäbe in Sachen Fashion und Lifestyle.
communicode war bereits durch die Erstimplementierung des Online-Shops strategisch und technologisch mit Breuninger verbunden und übernahm daher erneut in enger Zusammenarbeit mit Breuninger die Projektplanung und Umsetzung. Dabei war communicode für den gesamten Projektablauf verantwortlich – von der technischen Konzipierung über die kundenspezifische Erweiterung der Systemplattform und Software bis hin zur Gesamtintegration aller Systeme. Beim Shop-Relaunch stand zum einen die Erweiterung des Shop-Systems entsprechend der Anforderungen des Kunden im Mittelpunkt.

Zum anderen stellte die passgenaue Integration der übrigen Prozesse wie Payment, Logistik, Webtracking wie auch Such- und Merchandising-Funktionalitäten eine besondere Herausforderung dar. Vor der Live-Stellung wurde das Projekt kontinuierlich einer gemeinsamen und eingehenden Qualitätssicherung unterzogen, um sicherzustellen, dass die Inbetriebnahme des neuen Online-Shops ein Erfolg wird. Koordination der Live-Stellung und Migration aller Informationen in das neue System gehörten ebenfalls zum Leistungsumfang. Die hohe Verfügbarkeit des Shops wird durch die Betriebsunterstützung communicodes sichergestellt.

Neuste E-Commerce-Plattform für den Online-Shop

Für die technologische Basis des Online-Shops wurde ein hochmodernes E-Commerce-System implementiert. Mit diesem System sind alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Online-Shop gegeben.

Zusätzliche Tools für Web-Analysen und Marketing-Kampagnen

Der Shop interagiert mit einem neu integrierten Marketing-Tool. Mit diesem Tool können Marketing-Kampagnen konfiguriert werden und zur richtigen Zeit umgesetzt werden. Dabei wird ein Großteil des Datenbestandes aus der E-Commerce-Plattform in das Marketing-Modul übertragen. Dort werden die Daten spezifisch für geplante Kampagnen aufbereitet. Außerdem wird auch eine leistungsfähige Suchfunktion und Navigation in den Shop eingebunden.

Zusätzlich wurde ein Shop-Monitor-Modul eingesetzt. Mit den Analyse-Ergebnissen aus diesem Modul können die geplanten Marketing-Kampagnen noch genauer auf die entsprechenden Zielgruppen abgestimmt werden.

Integration aller Software-Komponenten

Alle Software-Komponenten sind hochgradig in die IT-Landschaft von Breuninger integriert, sodass ein optimales Zusammenspiel gewährleistet wird.

Die Serverlandschaft von Breuninger musste ebenfalls neu strukturiert werden, um den gestiegenen Anforderungen gewachsen zu sein. Dadurch wird das Gesamtsystem redundant, hochverfügbar und skalierbar.

Seit Eröffnung im Jahre 1881 durch Eduard Breuninger hat sich aus einem kleinen Unternehmen das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger entwickelt. Mit seinen 10 Häusern und über 4.300 Mitarbeitern setzt Breuninger höchste Maßstäbe in Sachen Service, Shoppingerlebnis und Trendsicherheit.

Breuninger setzt konsequent einen hohen Anspruch an all seine Aktivitäten. Sowohl im Stuttgarter Flagship-Store mit 35.000 Quadratmetern, als auch in den neun weiteren Häusern präsentieren sich Mode, Schuhe, Accessoires, Parfümerie, Sport und Wohnen im exklusiven Flair der einzigartigen „Breuninger Welt“.

Deloitte Technology Fast 50: communicode auf der Überholspur

Deloitte Technology Fast 50

Deloitte Technology Fast 50: communicode auf der Überholspur

Essen, 04.11.2011

Mit einem Wachstum von 197% Prozent rangiert communicode auf Platz 37 der Deloitte Technology Fast 50 2011. Jährlich zeichnet Deloitte deutschlandweit die 50 Technologieunternehmen mit dem schnellsten Umsatzwachstum aus – basierend auf der Wachstumsrate der letzten fünf Jahre.

Aktuell bezieht sich die Deloittte Technology Fast 50 auf den Zeitraum von 2006 bis 2010. „Die Platzierung ist für uns natürlich eine großartige Auszeichnung. Bereits letztes Jahr konnten wir den 44. Platz unter den Fast 50 erreichen“, freut sich Axel Helbig, geschäftsführender Gesellschafter von communicode. „Unsere Umsatzwachstumsrate sowie die erneute Nominierung sehen wir als Bestätigung unserer Arbeit. Natürlich hoffen wir, uns im nächsten Jahr noch einmal zu steigern und in der Rangliste ein paar weitere Plätze nach vorne zu klettern.“

Aus dem diesjährigen Ranking geht hervor, dass sich vor allem Technologieunternehmen mit B2B-Produkten am Markt etablieren konnten. Basis für die hohen Wachstumszahlen der nominierten Unternehmen stellen in erster Linie kundenorientierte Lösungen dar.

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und steht Kunden so bei der Bewältigung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen zur Seite. „To be the Standard of Excellence“ – für rund 182.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsame Vision und individueller Anspruch zugleich

communicode engagiert sich mit Greenpeace Green Energy aktiv für den Klimaschutz und geht als gutes Beispiel voran.

Klimaschutz bei communicode

communicode engagiert sich mit Greenpeace Green Energy aktiv für den Klimaschutz und geht als gutes Beispiel voran.

Essen, 15.09.2011

Im Hause von communicode wird nur mit Strom aus erneuerbaren Energien gearbeitet. Den Ökostrom bekommt communicode von der Energiegenossenschaft Greenpeace Energy geliefert und setzt dadurch ein Statement für den Klimaschutz und eine Zukunft ohne Kohle- und Atomkraftwerke.

Bereits zum Ende des Jahres 2007 ist communicode auf den umweltschonenden Ökostrom umgestiegen und hält seitdem die anspruchsvollen Kriterien der Umweltorganisation Greenpeace ein. So stammt der benutzte Strom ausschließlich aus sauberen Kraftwerken. Das heißt: kein Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken, stattdessen ein Strommix aus mindestens 50 Prozent erneuerbaren Energien und höchstens 50 Prozent aus erdgasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen. In diesem Jahr wird der Strom zu größten Teilen aus Wasserkraftwerken gewonnen und zu einem geringen Teil aus Windenergieanlagen in Deutschland und Österreich.

„Wir haben uns dafür entschieden, nur noch grüne Energie von Greenpeace Energy zu beziehen, um einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und trotzdem eine verlässliche Stromversorgung zu haben. Vielleicht können wir als Beispiel für andere Unternehmen voraus gehen“, hofft Axel Helbig, Geschäftsführer von communicode. Seit der Genossenschaftsgründung im Jahr 1999 hat Greenpeace Energy bereits 106.000 Kunden, davon 7.000 Geschäftskunden, von ihrem Ansatz überzeugt. Die erfolgreiche Arbeit gipfelte im vergangenen Jahr mit einem Stromabsatz von 448 Millionen Kilowattstunden.

Das Nachhaltigkeitsprinzip verfolgt communicode konsequent auch in anderen Unternehmensbereichen. So wurde das Rechenzentrum mit neuster umweltfreundlicher Klimatechnologie ausgestattet. Für die Kühlung der Server wird seit einiger Zeit die Adcoolair-Anlage von Menerga eingesetzt.

Diese ermöglicht durch die aufeinander aufbauende Kombination von freier Kühlung, indirekter Verdunstungskühlung und Kompressionskälte die Wärmeabfuhr aus Rechenzentren und anderen thermisch stark belasteten Räumen mit sehr geringem Energieeinsatz. Der Wasserverbrauch sowie der Stromgesamtaufwand sind heute schon äußerst effizient und werden soweit möglich optimiert.

Unser Greenenergy-Greenpeace-Zertifikat finden Sie hier.

Internetagentur-Ranking: communicode erneut unter den Größten Deutschlands

BVDW Internetagentur-Ranking 2011

Internetagentur-Ranking: communicode erneut unter den Größten Deutschlands

Essen, 11.05.2011

communicode ist wie im letzten Jahr bei dem Internetagentur-Ranking der wachstumsstärksten deutschen Unternehmen der digitalen Wirtschaft vertreten und hat es im Jahr 2010 zusätzlich in das Ranking der größten Ausbilder geschafft.
Mit Rang 72 der wachstumsstärksten Unternehmen ist es communicode gelungen, sich im Vergleich zum Vorjahr um einige Plätze zu verbessern. Dieses Ergebnis konnte communicode mit einem Umsatzzuwachs von 31 Prozent auf 2,75 Mio. Euro wie auch mit dem Mitarbeiterwachstum von 21,9 Prozent erzielen. Das Internetagentur-Ranking erfasst die umsatzgrößten Agenturen, Dienstleister und Produzenten rund um die Herstellung von interaktiven Anwendungen. Es wird in Zusammenarbeit von HighText iBusiness, dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und den Marketing-Fachmagazinen Horizont und W&V aufgestellt.

Das Ranking der größten Ausbilder ist ein Subranking und honoriert die Unternehmen mit der höchsten Ausbildungsquote. Hier landete communicode mit einer Quote von 20,9 Prozent auf einem hervorragenden zweiten Platz.

In dem Ergebnis der aktuellen Rankings sieht communicode den Erfolg der vergangenen Jahre bestätigt. Mit der außergewöhnlich hohen Ausbildungsquote trägt communicode zum eigenen Wachstum bei und fördert gleichzeitig den Branchennachwuchs.

communicode entwickelt neue Website für die FH Südwestfalen

FirstSpirit CMS und Website für FH Südwestfalen

communicode entwickelt neue Website für die FH Südwestfalen


Die Fachhochschule Südwestfalen beauftragte communicode mit einem umfangreichen Relaunch der Website. Dabei wurden das Informationsdesign, das Layout und die technische Architektur der Website grundlegend erneuert. Ab sofort ist die Website mit einem völlig neuen Erscheinungsbild im Web abrufbar.

Die Fachhochschule Südwestfalen stellte communicode das Corporate Design zur Verfügung; hieran sollte sich die neue Website orientieren. Ausgehend von dieser Grundlage unterstützte communicode den gesamten kreativen Entwicklungsprozess – vom Wireframe bis zum Layout. Die Website erscheint nun in einem freundlichen modernisierten Design. Außerdem wurde eine Netbook-Version der Website entwickelt. Diese Version nutzt die Bildschirmhöhe von mobilen Endgeräten optimal aus. Dabei werden informationsirrelevante Seitenelemente ausgeblendet.

Content Management: FirstSpirit™ zur Pflege der Marketingsite

Auch auf technologischer Ebene wurden einige Veränderungen vorgenommen. Als Basis dient der neuen Website das Enterprise Content Management System FirstSpirit™. Mit dem CMS können alle Inhalte der Website gespeichert, verwaltet und gepflegt werden. Dieser Prozess wird komplett von Mitarbeitern oder Studenten der FH Südwestfalen übernommen. FirstSpirit™ eignet sich dafür besonders, da es durch die einfache Bedienweise auch von Redakteuren ohne Programmierkenntnisse genutzt werden kann. Die Publizierungszeiten werden auf ein Minimum reduziert.

Übersichtliche Navigationsstruktur für höchste Usability

Die FH Südwestfalen wird durch einen Verbund von insgesamt vier Standorten gebildet. Bei der bisherigen Website teilten sich diese Standorte eine gemeinsame Startseite. Die Startseite diente als Wegweiser: Hier konnte der User den gewünschten Standort auswählen; ihm wurden anschließend alle standortspezifischen Informationen angezeigt. Mit der neuen Website soll die Zusammengehörigkeit der Fachhochschulen deutlicher vermittelt werden. Dafür wurde eine innovative Navigationsstruktur geschaffen. Übergreifende Inhalte werden für alle Standorte zusammengefasst angezeigt. Werden darüber hinaus standortspezifische Informationen benötigt, so können diese über einzelne Tabs eingeblendet werden. Im CMS können die Informationen auf einfachste Weise über Drag and Drop dem jeweiligen Standort zugewiesen werden.
Wie gehabt kann sich der User an der hierarchischen Navigation der Website orientieren. Die neue Website bietet aber auch eine andere Möglichkeit: Alle Unternavigationspunkte sind direkt über Schnelleinstiegs-Popup erreichbar. So kann der User vorrausschauend zum gewünschten Menüpunkt navigieren, ohne sich von Seite zu Seite durchklicken zu müssen.

Zusätzliche Features für einen Pflegeprozess ohne Aufwand

Viele zusätzliche Features erleichtern den Pflegeprozess für die Mitarbeiter der FH Südwestfalen. Zum Beispiel profitieren die Mitarbeiter von einer Personaldatenbank, die an das CMS angebunden wurde. Dadurch wird der Pflegeaufwand der Personalinformationen erheblich erleichtert. Des Weiteren wurden mehrere Suchmaschinenanbindungen implementiert, die durch das CMS steuerbar sind. So bietet die neue Website der FH Südwestfalen eine optimale technologische Basis für eine schnelle und einfache Bearbeitung aller Inhalte durch die Mitarbeiter und eine hohe Usability für die Website Besucher.

„Unsere Herausforderung war es, eine zielgruppenorientierte Navigation über vier verschiedene Hochschulstandorte hinweg anzubieten. Dabei sollten auch dezentral gepflegte Informationen sinnvoll in das Gesamtkonzept integriert werden. Hierfür hat communicode eine optimale Lösung gefunden“, freut sich Christian Erbe, Projektleiter bei der FH Südwestfalen.

Die Fachhochschule Südwestfalen ist eine ingenieurwissenschaftlich, informationstechnisch sowie betriebs- und agrarwirtschaftlich geprägte Hochschule. Die vier Standorte liegen in Hagen, Iserlohn, Meschede und Soest. Mit der Auflösung der Gesamthochschulen in Nordrhein-Westfalen haben sich die Hochschulen in Meschede und Soest mit den bereits kooperierenden Hochschulen in Hagen und Iserlohn vereint.

Ansprechpartner – Jörg Schönenstein
Möchten Sie mehr erfahren?

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Jörg Schönenstein | Online Marketing Manager/Marketing- & PR-Referent
+49/201 84 188 171
Terminvereinbarung
jschoenenstein@communicode.de Jörg Schönenstein auf XING