news-header

News

Review vom 7ten priint:days unseres Partners Werk II

7ter priint:day bei WerkII:
Wir leben in einer online-dominierten Kommunikationswelt – wie können daher klassische Publikationen  in eine digitale Kommunikationsstrategie eingebettet werden?

Am 1. + 2. Juni 2015 fand wieder der legendäre priint:day unseres Partners Werk II – statt. In wunderschöner Lage im Westerwald traf sich größte Multi Channel-Community erneut für regen Austausch auf Schloss Montabaur.
Unter dem Motto „Living Digital“ wurde auf die verschiedensten Umfeld-Faktoren und -Änderungen eingegangen, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen. Eine Hauptfrage hierbei: „Wir leben in einer online-dominierten Kommunikationswelt – wie können daher klassische Publikationen (Kataloge, Broschüren, Leaflets, technische Verkaufsunterlagen etc.) in eine digitale Kommunikationsstrategie eingebettet werden? Wie müssen diese neu ausgerichtet werden? Wie kann die Print-Kommunikation besser in digitale Agenden und in die digitale Transformation integriert werden?

There´s no Dark Side on the Moon, really.

„It´s a Matter of fact that it´s all dark. The only Thing that makes it look light is the Sun.“
Der Beginn der priint:days wurde wieder von Herrn Horst Huber, dem Gründer von Werk II,  mit einer äußerst interessanten Keynote eingeläutet. Diese erklärte eindringlich die Paradigmen mit denen sich Unternehmen seit vergleichsweiser kurzer Zeit umfangreich konfrontiert sehen und wie mit Lösungen von Werk II auf diese neuen Anforderungen und Disruptionen reagiert werden kann. Dies wurde unter anderem unterhaltsam am Beispiel des legendären Pink-Floyd Rockalbums „Dark Side of the Moon“ dargestellt.

An 2 Tagen erfuhren die Besucher und Partner wie Print und digitale Publikationen wesentlicher Bestandteil in der digitalen Kommunikation werden kann und wie wichtig auch in Zukunft die Printkommunikation unterstützend für die digitalen Channel wirkt – oder eben diese Workflows zur Content-Erstellung für digitale Channels dienen kann. Diesbezüglich wurden auch direkt weitere Neuerungen präsentiert.

Weiterer Ausbau der priint:suite 4

Dabei sieht Werk II immer auch zielführend auf die nächsten Anforderungen der Zukunft. Insbesondere Anforderungen für die Online Publikation und das Thema Content-Strategie und Content-Vermarktung spiegeln sich in den neu vorgestellten Möglichkeiten der priint-suite wieder.

Mit dem Major Release der priint:suite 4 hatte Werk II bereits am vergangenen priint:day den nächsten Level des Publishings eingeläutet. Seit dem sind viele neue und interessante Features und Module  – wie zum Beispiel die Online-Publizierung von Inhalten im Responsive Design für mehrere Endgeräte auf Basis der Print-Produktion hinzugekommen.

Der 7. priint:day zeigte wieder einmal, wie das marktführende Publishing System priint:suite für digitale Publikationen neue Standards setzt und wie Sie mit Hilfe der priint:suite Ihre Publikationen auf den nächsten Level heben.